Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Mit Stoma baden im Meer und Swimming Pool? – Seite 2

Stellt hier eure Fragen zum Stoma und zur Stomaversorgung, zur Stoma-OP und zur Behandlung von Komplikationen.
In den drei Unterforen dreht sich alles um die drei Stomaarten Colo-, Ileo- und Urostoma und deren kontinente Varianten wie der Ileo- oder der Uro-Pouch.
Antwort erstellen
16 Beiträge • Seite 2 von 21, 2

Mit Stoma baden im Meer und Swimming Pool?

Beitrag von Melli » 06.10.2013, 17:21

Ja baden im Meer, aber höchstens 1 Stunde
Nein nicht baden im Meer
Nein nicht baden im Swimming Pool


Möchte mal wissen, wie manche Ärzte zu solchen Aussagen kommen, sogar mit zeitlich genauen Angaben? Sollst du auf die Uhr schauen?

Sorry, solche Ratschläge halte ich für Schwachsinn, rein vom Stoma her gesehen, wenn nicht noch andere relevante Baustellen vorhanden sind.

Wenn die Versorgung klebt, dann klebt sie. In der Regel noch besser als vorher. Einzig unser Fall aktuell im Kinderforum ist mir als Ausnahme hier bekannt, dass bei Wasser alles abfällt. Im Normalfall ist es genau umgekehrt, man bekommt es hinterher kaum wieder ab.

Du kannst vorher Selbstversuche machen - wie Rudi mit Roman in der Wanne ;) , im Meer oder Pool verhält es sich dann nicht anders. Auch, was du anziehst, ist vollkommen egal. Eine Welle kann nichts abreißen, es sei denn, es ist sowieso locker und fällt gleich ab. Im Normalfall hast du ja auch einen Badeanzug o.ä. an.

Ich als Wasserratte von der Karibik bis zum Wannsee wünsche viel Spaß dabei! :gut:

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Mit Stoma baden im Meer und Swimming Pool?

Beitrag von charla » 07.10.2013, 09:00

Hallo Lotte!
Wie ich verstanden habe, ist der Papa der Stomabesitzer.
Wenn das Stoma über dem Bund der Badehose sitzt,
ist der Tip mit dem Neoprengürtel gut.
Ich habe aber auch mal von einem Patienten gehört,
dass er sich einen Ganzkörper-Badeanzug für Herren gekauft hat.
Kann man bestimmt googeln.
Viele Grüsse
Charla :winke:

kein Profilfoto
charla

Mitglied

Mit Stoma baden im Meer und Swimming Pool?

Beitrag von Lotte » 07.10.2013, 11:46

Also in einen Badeanzug kriegt man ihn nicht rein. (Alpha Männchen Männer halt)

Seine Badehosen sind aber über dem Stoma. Hat er schon ausprobiert.

Er will noch keinen Neoprem Gürtel kaufen, weil nächstes Jahr der Stoma evtl. wieder zurückverlegt werden kann, damit das Große wieder da rauskommt, wo es eigentlich rauskommen soll: Aus dem Hintern.

Badewanne ist leider nicht, da keine vorhanden. Nur Dusche, aber Dusche ist kein Problem.

Er hat noch einen schmalen Gürtel, den er dann im Wasser nimmt, wann auch immer das sein wird, da er momentan mit einer anderen Baustelle im Krankenhaus ist und dort nur hin und her.

kein Profilfoto
Lotte

Mitglied

Mit Stoma baden im Meer und Swimming Pool?

Beitrag von Melli » 07.10.2013, 18:08

Sorry, nicht kapiert, dass es ja der Papa ist. Da ist ein Badeanzug nicht das Wahre :aah:

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Mit Stoma baden im Meer und Swimming Pool?

Beitrag von charla » 08.10.2013, 06:16

Hallo Lotte und Melli!
So ganz verkehrt ist das mit dem Badeanzug nicht.
Schaut mal die Sportler-Schwimmer an.
Die haben oft so einen Herren-Badeanzug an.
(Natürlich nicht mit Blümchen, Rüschen, Röckchen usw.! :lol: :lol: )
Schönen Tag noch!
charla :winke:

kein Profilfoto
charla

Mitglied

Mit Stoma baden im Meer und Swimming Pool?

Beitrag von highwaybiker » 11.10.2013, 00:26

Hallo Lotte,
also so ganz verkehrt finde ich die Sache mit dem Badeanzug für Männer auch nicht. Ich bin selbst am überlegen, ob ich mir nicht für nächstes Jahr einen zulege, jetzt wo ich die Ostsee in meiner Nähe habe und wir am Großen Eutiner See eine altehrwürdige Badeanstalt besitzen. In der Badewanne habe ich den Beutel schon mehrfach getestet. Er hielt, sogar was das Zeug hält. Danach mußte ich meist auch noch Pflasterentferner einsetzen.

kein Profilfoto
highwaybiker

Mitglied

Antwort erstellen
16 Beiträge • Seite 2 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: