Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels – Seite 1

Stellt hier eure Fragen zum Stoma und zur Stomaversorgung, zur Stoma-OP und zur Behandlung von Komplikationen.
In den drei Unterforen dreht sich alles um die drei Stomaarten Colo-, Ileo- und Urostoma und deren kontinente Varianten wie der Ileo- oder der Uro-Pouch.
Antwort erstellen
20 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von Webkänguru » 13.01.2015, 13:00

Hallo zusammen,

uns erreichte eine Anfrage eines Marktforschungsinstituts. Gesucht werden Stomaträger mit Ileo- oder Urostoma für eine Befragung. Das ganze ist eine seriöse Geschichte und ist mit einer Aufwandsentschädigung verbunden, deshalb möchte ich es euch nicht vorenthalten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir, mercatus est, Agentur für Marktforschung sind von der GFK ( gfk.com ) , einem der größten Marktforschungsinstitute in Deutschland beauftragt worden, für eine Studie zur Neuentwicklung eines Stoma Beutels Teilnehmer im Alter von 18-70 Jahren zu einer Befragung einzuladen.

Ziel dieser Befragung unter Trägern von einem Stoma Beutel und Pflegeexperten aus diesem Bereich, ist es, mit Hilfe der Teilnehmer den Grundstein zur Neuentwicklung eines Stoma Beutels zu legen.
Da sich die Produktentwickler gerne auf die Erfahrungen und Anregungen von Betroffenen stützen möchten, ist Ihre Teilnahme elementar!

Das Interview soll bei den Befragten zu Hause stattfinden und wird ca. 120 Minuten dauern. Hierfür werden Sie von zwei sehr netten Interviewern der GFK besucht.

Als Zeitraum für die Befragung steht uns der 14.-23. Januar 2015 zur Verfügung.

Für diese Studie suchen wir Personen die folgendem Profil entsprechen:
- Sie wohnen in einer der folgenden Regionen: Hamburg, Hessen, Berlin oder Köln
- Sie tragen den Stoma erst seit zwei Jahren
- Sie sind im Alter von 18-65 Jahren
- Sie haben ein Ileo- oder Urostoma


Dieses Interview soll aufgezeichnet werden, damit hinterher ein Bericht verfasst werden kann. Dieses Material wird nicht veröffentlicht! Selbstverständlich werden sämtliche Informationen anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse auf Personen möglich sind. Der Datenschutz ist nach allgemein gültigen Standesregeln und BDSG gewährleistet.

Als kleines Dankeschön für ihre Teilnahme an der Studie erhalten die Teilnehmer eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 170 Euro

Bei Interesse antworten Sie bitte per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer:

Ich würde mich sehr über positive Rückmeldungen freuen und verbleibe mit den besten Grüßen!
Kai Meixner
mercatus est, Agentur für Marktforschung
Inhaber Kai Meixner

Auf der Lohe 19b
21217 Seevetal

Phone 04105 675141
mobil: 0151 24135009
Email info@mercatus-est.de
URL http://www.mercatus-est.de


Bei Interesse wendet euch bitte direkt an den angegebenen Kontakt. Sollte irgend was nicht in Ordnung sein (was ich nicht erwarte) meldet euch bitte bei den Moderatoren.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von Banditensocke » 13.01.2015, 13:05

Warum sollen nur Patienten teilnehmen, die ihr Stoma seit maximal zwei Jahren tragen?

:?

Welchen Sinn macht diese Einschränkung?

kein Profilfoto
Banditensocke

Mitglied

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von stomimoni » 13.01.2015, 13:10

Wäre auch schön, wenn Pflegeexperten mit einem Ileo- oder Urostoma, das sie bereits länger als 2 Jahre haben, an der Befragung teilnehmen könnten....:-)) So könnten 2 Seiten der Medaille betrachtet werden....

Liebe Grüße,
stomimoni

kein Profilfoto
stomimoni

Mitglied

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von Addie » 13.01.2015, 14:44

Hallo zusammen!
Ich kann zwar nicht mehr teilnehmen, aber ich hätte auch gedacht, dass gerade Leute, die ihr Stoma schon länger als 2 Jahre haben mehr Erfahrungswerte hätten :). Was mich auch stören würden, die Alterseinschränkung :schlecht: . Und auweh, das fängt ja schon morgen an :aah: Aber mich betrifft es ja nicht mehr :D :DD .
Sonnige Grüsse Addie :winke:

kein Profilfoto
Addie

ehemaliges Mitglied

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von Börgi » 13.01.2015, 17:39

Hallo Ihr Lieben,
schade, hätte gerne an der Befragung teilgenommen, aber mein Stoma ist zu "alt" und ich wohn in der "falschen" Stadt! :cry:
Hätte den Leuten, wie viele erfahrene Stomaträger auch, eine Menge zu berichten!!
Naja, was soll's! LG von Börgi!! :winke: :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von Banditensocke » 13.01.2015, 17:52

Yep - z.B. dass nicht alles, was am Reissbrett toll aussieht, und ggf. günstiger zu produzieren ist, und auch längst nicht alles, was in klinischen Studien bei Frisch-Stomisten durchgewinkt wird, tatsächlich praxistauglich ist, und dann von (insbesondere langjährigen) Stoma Patienten auch angefordert = eingekauft wird :D .

Aber das wird mancher eben erst lernen, wenn er Ladenhüter produzierte.

kein Profilfoto
Banditensocke

Mitglied

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von Hanna70 » 13.01.2015, 18:13

Auch für mich erschließt sich der Sinn der Befragung nicht wirklich.

Korrektur wurde wohl auch nicht gelesen - im Einleitungsabschnitt steht zwischen 18 - 70 Jahren, in der Profilbeschreibung sind es dann nur noch zwischen 18 - 65 Jahre. Wat denn nu? :?

Mir egal, ich bin eh darüber hinaus, aber so ein Lapsus macht so eine Befragung nicht unbedingt vertrauenswürdig. :schlecht:

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von Jörgffm » 13.01.2015, 18:26

Mich wundert vor allem der hohe Betrag der Aufwandsentschädigung. 85,- € pro Stunde! Wäre diese Anzeige mir irgendwo anders untergekommen, hätte ich gewettet, dass da ein Schwindel dahintersteckt. Und ich hoffe sehr, dass dem nicht so ist und Christian da nicht auf eine windige Masche hereingefallen ist.

kein Profilfoto
Jörgffm

Mitglied

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von doro » 13.01.2015, 19:06

Jörgffm hat geschrieben:Mich wundert vor allem der hohe Betrag der Aufwandsentschädigung. 85,- € pro Stunde! Wäre diese Anzeige mir irgendwo anders untergekommen, hätte ich gewettet, dass da ein Schwindel dahintersteckt.

Ging mir auch durch mein Obergeschoss.
Dazu, nichts gegen Stoma-Frischlinge, aber warum ist hier keine Erfahrung gefragt? Ok, da ich mein Alter auch sonst nicht manuipuliere, allerdings die richtige Richtung wohnen würde , falle ich durchs Sieb.
Da bleibe ich bei meinen seriösen Umfragen meines Lieblingsherstellers :)

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Studie zur Neuentwicklung eines Stomabeutels

Beitrag von Trudi » 13.01.2015, 19:25

ICH könnte es ja mal probieren,

Freundti ist etwas älter als 1 Jahr, ich passe altersmäßig ins Schema und ich hab ne Zweitwohnung in Berlin, aaaaaaaber.....

mir kommt das Ganze auch hööochst spanisch vor.....

Ich glaub, wir zwei beiden, also Freundti und ich, wir lassen das lieber! Neeeee, Neeeee!

Ach so, wer lesen kann, is klar im Vorteil!
Freundti ist ja "nur" ein Colostoma, auch wenn ich Ileokleidchen hernehme um ihn anzuziehen! Hmmmmmmmmmpf.
Da passen wir doch nicht ins Schema!
Und als AlleineFrau zwei "sehr nette Interviewer"????? Hmmmmmmmpf!!!!!!

Neee danke!

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Antwort erstellen
20 Beiträge • Seite 1 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: