Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Die Versorgung reicht nicht aus...

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
25 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von opabernd » 12.05.2021, 12:01

Hi, in einer individuellen Situation können auch mehr benötigt und genehmigt werden.
War bei mir auch der Fall.
MfG

kein Profilfoto
opabernd

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von ichbines » 12.05.2021, 13:39

Mit welcher Begründung in der jetzigen Zeit.

kein Profilfoto
ichbines

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von opabernd » 13.05.2021, 11:04

Hi, na frag doch mal was Du machen sollst wenn die Tüten alle sind. In den Frack Schei... ?
Oder eine Reserve haben.

MfG

kein Profilfoto
opabernd

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von Butterfly » 13.05.2021, 12:33

Ich kann es nicht ganz nachvollziehen.
Wenn der Stuhl stark eindickt und nicht mehr aus einem Stomabeutel entleert werden kann, wird viel Flüssigkeit entzogen. Dadurch verkleinert sich das Volumen und insgesamt weniger Beutel werden benötigt.
Wenn man so viel Stuhl hat, dass drei Beutel am Tag nicht reichen, dann ist das Volumen grösser. Entweder man isst riesige Mengen oder es ist viel Flüssigkeit enthalten. In diesem Fall sollte der Stuhl aber auch breiiger sein und mit einem Ileobeutel entleerbar sein.

Klar, Tage mit Durchfall braucht man mehr. Aber den Rest der Tage...?

Welche Beutelgrösse verwendest du? Und wann leerst du (Füllstand)?

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von Renni » 13.05.2021, 12:37

Hallo ichbines,

die Stomaberater haben den Auftrag die Hilfsmittel nach Verordnung von Arzt anzupassen.
Weitere Ablösungen bei einer schlechten Beratung machen zusätzliche schmerzhafte Schäden um das Stoma.

Ziel der Hilfsmittel-Richtlinie ist es, die Patientenversorgung mit Hilfsmitteln zu sichern. Dabei sind die Regeln der ärztlichen Kunst und die allgemein anerkannten Standards der medizinischen Erkenntnisse zu beachten.

Wenn Du weiterhin Schwierigkeiten hast, frage nach einen anderen Homecaredienst.
Die DAK hat nicht nur mit einem Nachversorger Verträge abgeschlossen.

In meiner Gruppe von Stomaträger gibt es ab und zu auch privat Versicherte. Die können Ihr übrig gebliebenes Material auch privat bei Ebay verkaufen.
Ich habe für die Versorgung meines Stomas keinen MDK als Gutachter.
Die Hilfsmittelversorgung und Stomaberatung und die pflegerische Beratung ( MDK) und Hilfe mit der Stomaversorgung müsste getrennt beurteilt und abgerechnet werden.

Liebe Grüße Renate

kein Profilfoto
Renni

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Hamburg-Nord und Hamburg-West

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von Butterfly » 15.05.2021, 10:51

Liebe Renate

Scheinbar haben wir ichbines ungewollte Antworten gegeben. Gelesen wurde es, so das letzte Login-Datum. Doch unsere Nachfrage/Ratschlag ist scheinbar nicht die erhoffte Antwort gewesen.

Ichbines hat scheinbar mehr Rückendeckung und DIE Lösung von uns gewollt, wie man ohne Kompromissbereitschaft und eigene Reflexionsbereitschaft mit der Brechstange seinen Willen durchsetzt. Das zeigen ja auch schon Posts aus dem Jahr 2019.

Ein Dankeschön an alle, die ernsthaften Austausch wollen und fördern und dann nicht einfach wieder auf Tauchstation gehen, wenn sie nicht das Hören, was gewünscht ist. Ich habe gerade gesehen, dass wir in der Vergangenheit schon eine ähnliche Erfahrung machen durften. So viel zur Wertschätzung, wenn versucht wird, zu helfen.
Manchmal ist Hilfe eben nicht gewollt.

Viele Grüsse in den grossen Kanton
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von ichbines » 15.05.2021, 11:17

Wenn ich nicht gleich antworte, hat das vielleicht Gründe. Aber jemanden gleich it solchen Worten bombardieren ist auch............

kein Profilfoto
ichbines

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von Butterfly » 15.05.2021, 11:39

Hallo ichbines

Die Antwort war auch an Renate und die im Forum, die sich stets bemühen Antworten zu geben.
Ich habe nur bemerkt, dass du auf Rückfragen, die zur Klärung des Sachverhalts dienen, nicht reagierst, sondern auf dein gefühltes (Un-)Recht beharrst.

Nicht nur jetzt beantwortest du (wieder nicht) Fragen nach Fakten, um Lösungen zu erarbeiten, sondern auch schon 2019: post459890.html#p459890

Damit ist für mich es an dieser Stelle auch beendet und ich wünsche dir alles Gute.

Viele Grüsse
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von opabernd » 15.05.2021, 13:48

Hallo Butterfly,

mir scheint Du unterstellst da >ichbines< genau das, was Du hier machst ohne Kompromissbereitschaft.

Ich glaube >ichbines< hat einfach ein Problem dessen Lösung nicht ganz einfach ist.
Da kann man auch für angestauten Frust Verständnis haben.

Viele Faktoren können das Leben mit Stoma beeinflussen und jeder ist ein Individuum.
Und jeder darf das aus seinem ganz persönlichem Blickwinkel sehen.

MfG

kein Profilfoto
opabernd

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von ichbines » 16.05.2021, 09:26

Börgi hat geschrieben:Moin,MOin
solche Probleme hab ich noch nie gehabt.
Wenn ich Versorgungsmaterial brauche, dann ruf ich meine Stomaschwester ( Unimed HRO) an und die bringt mir das oder ich hol es ab. :super:
Sie fordert dann von meinem Darmdoc ein Rezept wegen "Mehrbedarf" an, er befürwortet das und das wars.
Normalerweise bekomm ich pro Monat 30 Beutel ( Ausstreifbeutel- Hollister), eine Tube Paste , eine Tube Hautschutzsalbe und eine Packung Ringe und eine Rolle Entsorgungsbeutel! Manchen Monat ist ok, manchen nicht!

Liebe Grüße von Börgi!!! :winke:

kein Profilfoto
ichbines

Mitglied

Antwort erstellen
25 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: