Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Bettbeutel -- Befestigung und Schlauchlänge

Du hast ein Urostoma und Fragen zur Harnableitung? Diskutiert mit anderen Betroffenen eure Fragen zu einem Ileum- oder Colon-Conduit und anderen Formen der Harnableitung (Operation, Stomaversorgung beim Urostoma, mögliche Komplikationen (z.B. Harnwegsinfekte, Harnkristallbildungen), kontinente Alternativen wie der Mainz-Pouch II usw).
Antwort erstellen
2 Beiträge • Seite 1 von 1

Bettbeutel -- Befestigung und Schlauchlänge

Beitrag von Wiwom » 23.11.2022, 21:38

Liebes Forum,
ich habe gleich noch eine Frage, zu der ich hier in den Beiträgen keine Antwort gefunden habe.
Wie befestigt Ihr nachts die Bettbeutel- Verbindung damit sie nicht verdreht ? Lakenklemme am Hosenbein, oder wie löst Ihr das Problem ? Ich habe es auch schon mit Leukoplast versucht, doch meistens löst sich das Pflaster. Stomagürtel Opossum (ohne Loch) von Stoma na und ist tags sehr gut, zum Schlafen für meinen Mann wegen Schwitzen nachts nicht geeignet.
Wir bekommen seit kurzem Urinbeutel von Urosid, geschlossenes System, Schlauchlänge 120 cm, vorher 110. Eigentlich sollte das komfortabler sein aber es passiert, das der Urin nicht in den Bettbeutel abläuft. Bettbeutel ist unterhalb des Stomas, aber ca 30 cm Richtung Fussende am Bettrahmen eingehängt. Kann das an den 10 cm mehr Länge liegen, denn das Problem hatten wir bisher nicht.
Ich würde mich sehr über die Tipps von Euch freuen, und hoffe, das ich - mit mehr Erfahrung- auch einmal etwas zum Forum beitragen und helfen kann.
Gruß Isa

kein Profilfoto
Wiwom

Mitglied

Bettbeutel -- Befestigung und Schlauchlänge

Beitrag von walter. » 26.11.2022, 11:14

Hallo
Ich habe einen 4 Ltr. Bettbeutel. Den Beutel mache ich erst am Bauchbeutel fest wenn sich darin Urin befindet. Nach dem Verbinden läuft der Urin in den Bettbeutel und erzeugt einen Sog.
Wenn ich mich dann hinlege, mein Stoma ist rechts, mach ich den Schlauch mit einer vorhandenen Klammer am Hosenbain fest. Dann muß ich unter Umständen die Verbindung gegeneinander drehen, damit der Beutel am Bauch einen sauberen Abfluss in den Bettbeutel hat. Eventuell muß am den Bauchbeutel noch mal ein wenig anheben, damit der Sog entsteht.
Lg
Walter

kein Profilfoto
walter.

Mitglied

Antwort erstellen
2 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: