Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Eßt Ihr wieder alles nach RV? – Seite 1

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
23 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von hope » 27.09.2009, 20:36

Huhu in die Runde :winke: !
Meine RV ist nun schon 8 Monate her :haarezuberge: , mir geht es recht gut, da ich weiß, was ich essen kann und was nicht. Und wenn ich mich daran halte, vertragen mein Darm und ich uns gut :)

Als ich noch mein Ileostoma hatte, da waren ja manche Lebensmittel tabu wie zB Paprika, Tomaten, Spargel und so. Ich habe mich auf jeden Fall nie getraut, diese Sachen zu essen. Und nun traue ich mich auch nicht :( . Eigentlich weiß ich vom Kopf her, daß es keinen Grund mehr zur Zurückhaltung gibt,aber ich traue mich nicht. Habt Ihr einen Tipp? Sollte ich Tomaten erstmal anders zubereiten bzw schälen?

Schönen Abend noch!


Liebe Grüße,
hope

*Ileostoma nach Rektum-Ca-OP im August 2006 zur Entlastung*
seit Januar 2009 rückverlegt:)

hope

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: ein Ileostoma

registriert seit 17.01.2007

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von House » 27.09.2009, 21:17

Hi Hope,

ich bin auch frisch zurückgelegt. :cool:
Seit 3 Wochen bin ich frei und gestern früh habe ich z.Bsp.
ein wenig frische Tomaten gegessen. Und es war gut!
Ich habe keine Probleme gehabt!
Warum probierst Du nicht einfach mal aus, ob Dein Darm beim Frischgemüse mitmacht? Ess doch einfach mal nur eine oder ne halbe Tomate... Keine Angst haben! Außer Bauchweh kann doch nix passieren. Und ich glaube, Dein Darm gewöhnt sich nur, wenn er mal wieder so ein paar frische Leckerlies ab und an bekommt.
Wünsche Dir Glück! ;)
Andy

House

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: ein Colostoma

registriert seit 28.05.2009

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von Meta » 27.09.2009, 22:01

Hallo Hope,
wenn du erstmal kleine Portionen der verschiedenen
Lebensmittel testest dürfte eigentlich nichts passieren.

Bei mir verursachen Kartoffeln ein ganz unangenehmes
Völlegefühl und Bauchdrücken,wenn ich nur mal eine kleine
esse passiert nix.
Also,dir bleibt wohl nichts anderes übrig,als testen.

Liebe Grüße,
Marion :winke:


Es geht im Leben nicht darum, zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht. Es geht darum, zu lernen, im Regen zu tanzen.

Meta

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: kein Stoma mehr

registriert seit 29.01.2007

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von EKK58 » 27.09.2009, 22:08

Hallo Hope,

ich wurde gestern mit dem Hinweis entlassen, alles essen zu können, was ich möchte.

Stark blähende oder gewürzte Speisen sollten noch etwas warten.

So habe ich inzwischen Tomatensalat, Fisch, Bratwurst usw. gegessen.

Passiert ist nichts.

Liebe Grüße
Elke


"wir wachsen mit unseren Aufgaben"

EKK58

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: ein Ileostoma

registriert seit 25.03.2009

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von Yosie » 28.09.2009, 00:11

Hallo Hope,

meine RV ist nun ca. 10 Monate her, und mein Darm ist sehr friedlich geworden. Oder ich inzwischen gut zum ihm. :D Meine Stuhlfrequenz liegt aktuell so bei 1 - 3 mal täglich. Eigentlich kann ich fast alles essen. Obst und Salat allerdings nicht in zu großen Mengen auf einmal. Kohlensäure vertrage ich nicht so sehr gut, das führt zu vermehrten peinlichen Blähungen. Fleisch und Wurst esse ich allerdings fast gar nicht mehr, aber mehr aus Überzeugung. Mit allem anderen habe ich keine Probleme.
Früher habe ich im Sommer gern selbstgemachte Obstshakes getrunken. Einfach alles Obst was so gerade greifbar war in den Mixer, mit Milch oder O-Saft aufgefüllt. Letztens ausprobiert.... führte zum Super-Gau, extremer Durchfall. Nun gut, wieder etwas schlauer geworden. Ich teste verschiedene Dinge immer mal am Wochenende, da ist es nicht so schlimm, wenn der Darm dann streikt.


Illeostoma angelegt Jun. 08 wegen Rektum-Ca, rückverlegt Nov. 08

Yosie

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: kein Stoma

registriert seit 13.07.2008

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von hope » 28.09.2009, 10:48

Huhu Ihr Lieben!
Danke für Eure Antworten!
Ich esse ja auch viel und wie Du, Yosie, sehr wenig Fleisch und Wurst geht eh nicht, weil überall Laktose drin ist.
Mir macht aber mein Kopf einen Strich durch die Rechnung, weil während der Stomazeit ja Tomaten tabu waren (die Schale ist es wohl, denke ich) und das bekomme ich nicht raus aus dem Schädel. Ich habe dann solche Vorstellungen von dem Hängenbleiben der Schale an der Dünndarmnaht :abgedreht: . Voll abgedreht, ich weiß, aber deswegen meide ich das. Mein Salat ist wirklich nur durch und durch GRÜN. :je:

OK, aber ich werde es mal testen, gaaanz vorsichtig. Wenn ich die Schale entferne, dann... dürfte ja überhaupt gar nichts passieren:)!

Seid lieb gegrüßt und alles Gute und wenige :wc: - Besuche!


Liebe Grüße,
hope

*Ileostoma nach Rektum-Ca-OP im August 2006 zur Entlastung*
seit Januar 2009 rückverlegt:)

hope

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: ein Ileostoma

registriert seit 17.01.2007

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von MiniBonsai » 29.09.2009, 18:23

hope hat geschrieben:{...} weil während der Stomazeit ja Tomaten tabu waren (die Schale ist es wohl, denke ich){...}


Also ich hab damals schon in der Klinik wieder Tomaten bekommen ... und vertragen.
Als dann in der Reha/AHB gesagt wurde, die seien nicht gut (und auch einiges andere was ich in den 5 Wochen Klinik schon gegessen hatte) hab ich das weiter gegessen...wenn auch vorsichtiger ;)

Und ich denke,nach der RV im Oktober werd ich nach gewisser Karenz auch wieder Tomaten essen...

Versuch es einfach mal... ne halbe zum (Butter)Brot oder so... Wird schon werden *Daumen drück*

*mini*


Beiträge = meine momentane Sicht zum Thema. Manchmal kommt ein Text falsch rüber, dann bitte per Mail klären. Danke!
erfolgreiche Rückverlegung des doppelläufigen Ileostoma (nach Sigmaperforationen infolge Adhäsiolyse von Verwachsungen bei einer Gyn-OP)

Zu meiner Geschichte klickt ihr hier -> Über das Bäumchen MiniBonsai <- letzte Ergänzung 13.08.2013

MiniBonsai

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: kein Stoma

registriert seit 24.05.2009


Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von EKK58 » 29.09.2009, 23:53

also, ich habe mit Beutel Tomatensalat, Pilze, Spargel und Rhabarber, alles was ich mag, gegessen. Es ist mir immer gut bekommen.

Seit 11 Tagen bin ich beutelfrei und habe schon viele Tomaten gegessen, sie sind mir immer bekommen. Nach Auskunft der Ärzte gibt es keine Einschränkungen.

Deshalb, einfach ausprobieren und abwarten. Es wird schon.

Liebe Grüße
Elke


"wir wachsen mit unseren Aufgaben"

EKK58

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: ein Ileostoma

registriert seit 25.03.2009

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von Stefan71 » 30.09.2009, 08:26

Meine Beutelchen sind nun seit 7 Wochen weg und ich war Anfangs mit dem Essen vorsichtig. Irgendwie war das auch eine Kopfsache, lange Zeit verbietet man sich selbst Lebensmittel weil es eben zur Beutelzeit notwendig war. Im Moment kann ich wirklich alles essen, auch wenn mein Darm es mir mit Lufteinlagerungen und lautem Getöse quittiert.
So schließe ich mich auch dem allgemeinen Tenor hier an, einfach ausprobieren ;) Viel Erfolg !!!


MC seit 02/1994 * am 13.11.08 lleo- und Colostoma bekommen * RV am 12.08.2009 -> seitdem RUHE :-)
don't call it 'Beutel' it's a Kangoroobag
Meine Vorgeschichte
Bild

Stefan71

Mitglied

Geschlecht: männlich
ich habe: kein Stoma

registriert seit 03.01.2009

Eßt Ihr wieder alles nach RV?

Beitrag von pleasure » 03.10.2009, 14:38

Bei mir ist es ja jetzt bald mal ein Jahr her seit meiner Rückverlegung..... und eigentlich muss ich zufrieden sein.....

Aber die ständigen Blähungen die mich plagen auch wenn ich gar nichts Blähendes gegessen habe und der Wechsel von Durchfall/Verstopfung ist manchmal schon ätzend!

Was soll's, ich lebe damit und bin soeben von einer wunderschönen Kurzreise nach Rom zurückgekehrt ;-) Dabei durfte ich feststellen, dass viel Bewegung massgeblich dazu beiträgt, die Blähungen zu lösen.


colostoma nach notfallop infolge akuter, perforierter sigmadivertikulitis mit zweimaligem riesenabszess im jan 08. rv am 13.11.08 erfolgt.

pleasure

Mitglied

Geschlecht: weiblich
ich habe: kein Stoma

registriert seit 05.05.2008

Antwort erstellen
23 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: