Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Rückverlagerung (Ileo) – Seite 3

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
30 Beiträge • Seite 3 von 31, 2, 3

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Börgi » 19.06.2018, 18:51

Hallo Sokrates,
ach herje, nicht gehen lassen!!! :troesten:
Raus aus dem Bett und versuchen langsam in die Beine zu kommen, auch wenn es schwer fällt!!!
Gegen an kämpfen und nicht in Trübsal verfallen, ich weiß wie schwer das ist!!! :troesten:
Versuch raus zu kommen,geh an die frische Luft !! Das tut gut und baut auf!!!
Ich hab mir nach meinen schweren OP's immer gesagt, wann kann ich mal den ganzen Tag im Bett faulenzen und Fernseh schauen, vor allem was ich will!!! :D Immer das Beste aus der Situation machen!!! Umso schneller kommst Du wieder nach Haus!!!

Laß den Kopf nicht hängen!!! Wenn die Schmerzmittel nicht richtig wirken, dann laß Dir andere geben!
Ich hab da ja nicht solche Problem gehabt, hab dreimal am Tag diese ekligen Tropfen bekommen.
Allerdings kam ich nach meinem Darmverschluß und der Not-OP ( die zweite große Bauch-OP innerhalb einer Woche) auch nicht so recht in die Beine, war immer kaputt und müde, bis ich eine Bluttranfusion bekam. Und dann ging mir es schlagartig besser!!!

Ich hoffe, das es dir bald auch mental besser geht und wünsch Dir baldige Genesung!!! :roseSchenken:

Liebe Grüße von Börgi!!!

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Merlina » 20.06.2018, 07:36

Hallo Sokrates,

wie geht es Dir inzwischen? Was machen die Schmerzen und was sagen die Ärzte zu Deinem Verlauf?
Bist Du inzwischen aufgestanden?

LG, Merlina

kein Profilfoto
Merlina

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Sokrates » 21.06.2018, 07:56

Heute, 6. Tag (post-operstiv)
Hallo zusammen,
Danke für eure Nachrichten.

Es geht täglich voran, die Schmerzen, Medikamente, Infusionen, Kateter...,
werden suksessive reduziert. Meine Runden durch den Flur werden länger und häufiger.
Übelkeit/Appetitlosigkeit und Erbrechen ist noch das Hauptproblem. Der Bauch möchte
noch nicht so recht in Gang kommen. Es wird aber durch Medikamentengabe und
Bewegungseinheiten daran gearbeitet. Solange ich täglich
nach vorne komme bin ich zufrieden.

Die Ärzte beobachten. Noch fällen Sie kein Urteil. Wollen natürlich, dass der Darm / Stoma alsbald
vollumfänglich in die Gänge kommen. Entlassung ist noch nicht in Aussicht.
Aktuelles Wohlbefinden (sehr gut (10) sehr schlecht (1)): (5)
Grüße,
Sokrates

kein Profilfoto
Sokrates

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Merlina » 22.06.2018, 00:12

Hallo Sokrates,

solange das Stoma wenigstens etwas fördert, wird wohl meist gewartet.
Im Zweifel wird angespült, eine „lustige“ und schmerzfreie Prozedur. Bei mir hat es geholfen, danach war auch die extrem verspannte Bauchdecke lockerer.

Das Erbrechen ist natürlich sehr unangenehm. Ich drücke Dir die Daumen, dass bald Bewegung in die Sache kommt!

LG,Merlina

kein Profilfoto
Merlina

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Sokrates » 26.06.2018, 10:38

12 Tage (post-operativ)

Hallo zusammen,
heute, 12 Tage nach der OP werde ich nun entlassen.
Die letzten Tage ging es kontinuierliche aufwärts.
Der Appetitt kam allmählich zurück und mit der Übelkeit
und den Schmerzen ging es stetig besser.

Jetzt werde ich in einem relativ stabilen Zustand entlassen.
Gewichtsverlust = 6Kg
Als Schmerzmittel wird Novalgin verordnet.

Fühl mich abgesehen von der geringen Fitness durch Bewegungsmangel
gut. Neben täglichen kleine Spaziergängen werde ich die Kost wieder aufbauen.
Was auffällt sind Blutabgänge die auf den ersten Blick beängstigend wirken.
Hierbei handelt es sich eben um gelöste Gerinnungen aus dem Pouchbereich. Mit Einlagen kann
und Toilettengängen kann alles hyhygienisch gehalten werden.

Ich bin froh den vorletzten Schritt gemacht zu haben.
Klinikum Koeln Porz und Professor Kroesen als Darmspezialist kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Sollten Fragen entstehen, gerne melden. Bis auf weiteres.

Sokrates

kein Profilfoto
Sokrates

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von doro » 26.06.2018, 11:14

Tolles Ergebnis. :gut: weiterhin alles Gute.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Sokrates » 27.06.2018, 11:47

Hallo Doro,
Freut mich zu hören. Du hast sicher schon zahlreiche Verläufe mitverfolgt.
Die Ärzte sind auch sehr zufrieden und positiv.

Grüße
SOKRATES

kein Profilfoto
Sokrates

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Sokrates » 27.06.2018, 11:47

Hallo Doro,
Freut mich zu hören. Du hast sicher schon zahlreiche Verläufe mitverfolgt.
Die Ärzte sind auch sehr zufrieden und positiv.

Grüße
SOKRATES

kein Profilfoto
Sokrates

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Sokrates » 15.07.2018, 08:23

Termin für letzten Schritt steht fest. Anfang Oktober 2018.
Zwei Monate :))))))

FREU MICH UNGLAUBLICH

kein Profilfoto
Sokrates

Mitglied

Rückverlagerung (Ileo)

Beitrag von Marie67 » 18.07.2018, 22:25

Ich wünsche Dir schon mal alles Gute für die OP und vor allem für alles was danach kommt!

Gruß
Marie

kein Profilfoto
Marie67

Mitglied

Antwort erstellen
30 Beiträge • Seite 3 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: