Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Kitaplatz und urostoma – Seite 2

Schon in den ersten Lebenstagen kann ein Stoma zum Lebensretter werden. Hier ist das Forum für Eltern betroffener Kinder und für die ganz speziellen Herausforderungen, mit denen die Familien plötzlich konfrontiert werden.
Antwort erstellen
25 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von linda_ben » 31.08.2016, 07:03

Hey Peter
Das srinnt nicht mehr. Seit 2013 besteht ein Rechtsanspruch auf einen kitaplatz ab 1. Jahr.

kein Profilfoto
linda_ben

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Peter51 » 31.08.2016, 14:43

Hallo allerseits,
Hallo Linda,
mit dem Rechtsanspruch auf ein Kita Platz hast du mit der Betonung ab ein Jahr natürlich Recht, aber ich bezog mein Hinweis nur auf die veränderten "Umständen " bei Ben.
Ben hat ein erhöhten Betreuungsbedarf und im Umgang auch eine erhöhte Unfallgefahr.
Linda ich habe im ersten Beitrag euch gewünscht das Ben trotzdem aufgenommen wird und ich habe unterstellt, dass die Kita Einrichtung vom Handicap was noch ein Jahr besteht, noch nicht weiß oder?
Natürlich weiß ich vom verändern Rechtsanspruch mit dem ersten Lj, nur wenn die Kita nichts bei Zusage zur Aufnahme vom Blasenstoma wußte, dann Zweifel ich den Rechtsanspruch ab, dabei bleibe ich Linda, nur darauf bezog sich mein Hinweis.

LG Peter51[quote][/quote]

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Mariele » 31.08.2016, 17:22

Hallo Linda,
Ich arbeite als Tagesmutter und weiß ,dass in manchen Kommunen, Tm nur mit einer bestimmten Fortbildung Kinder mit Handicaps betreuen dürfen. Ich finde,Du hättest bei der Anmeldung mit offenen Karten spielen müssen. Ich denke,dass die Kita deswegen die Zusage zurücknehmen wird. Wenn Du eine TM findest, sag offen und ehrlich ,welches Problem Dein Sohn hat.Ich erkläre neuen Eltern immer warum ich ein Urostoma habe und alle gehen natürlich damit um.Die Wahrheit von Anfang zusagen ist immer gut. Die Kinder finden es normal,wie ich zur Toilette gehe. Kinder haben keine Vorurteile. Die bekommen sie anerzogen.
Ich wünsche Euch viel Glück!:-):-):-) :winke:

kein Profilfoto
Mariele

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von linda_ben » 31.08.2016, 20:05

Danke für eure Tipps.....

Es hatte einen Grund warum ich so gehandelt habe.

kein Profilfoto
linda_ben

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von doro » 31.08.2016, 20:37

Es ist nun ja auch so wie es ist.
Ich drücke Euch die Daumen,das ihr es geregelt bekommt.Zumal wenn Du als Mutter in der Nachbarschaft arbeitest.
Es ist schön,wenn die Zwerge mit gleichaltrigen Kids ihre Zeit bis zum Schulbeginn verbringen können.
Von der FB Monique habe ich ein wenig erfahren,wie tapfer die Kids mit Handicap sind und wie toll sie ihr Leben meistern.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von linda_ben » 01.09.2016, 07:37

Hey doro

Danke für deinen Zuspruch. ...

LG linda

kein Profilfoto
linda_ben

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Minzi » 02.09.2016, 07:42

Hallo Linda,

mein Sohn Lukas hatte auch lange Jahre ein Urostoma.

Natürlich habe ich mir auch Gedanken gemacht, wie es in der Schule sein wird.
Ich bin dann einen Tag zusammen mit ihm in die Schule und habe gemeinsam mit der Lehrerin, den Kindern erzählt, was unser Lukas da jetzt am Bauch hat. Die Kinder haben aufmerksam zugehört und was sehr schön war auf ihn Rücksicht genommen. Selbst auf dem Pausenhof, haben sie wenn es mal Auseinandersetzungen gab, ihm geholfen und anderen Kindern gesagt, man darf ihn nicht in den Bauch treten. Alles in allem hat die Schulzeit sehr gut funktioniert :)
Nun sind die Kindergartenkinder ja noch etwas kleiner, ich denke aber wenn die Erzieherinnen und Kinder verstehen, was ein Stoma ist und du den Aufsichtspersonen zeigst, wie im Notfall die Versorgung zu wechseln ist, werden sie schnell lernen damit umzugehen. Zur Anleitung für die Kindergärtnerinnen, kann man auch eine Stomatherapeutin um Hilfe bitten.

Bestimmt wird dein Sohn auch mit Stoma eine schöne Kindergartenzeit erleben.

:winke: :winke:

Alles Gute und liebe Grüße Minzi

kein Profilfoto
Minzi

Moderatorin und Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Frankfurt Höchst

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von linda_ben » 02.09.2016, 17:29

Hey

Das hört sich gut an. Ich geh da jetzt ganz positiv ran.

LG linda

kein Profilfoto
linda_ben

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Melli » 02.09.2016, 18:18

Hallo Linda,

ich würde es wie Minzi halten und offen an die Sache rangehen. Frage, erkläre. Wenn die Rückverlegung geplant war, ist sie vielleicht auch in Sicht?
Drücke die Daumen!

Melli (auch aus Berlin)

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von linda_ben » 06.09.2016, 11:15

Hallo melli

Ja das werde ich machen. Ich hoffe das alles klappt. Es ist ja für den kleinen wichtig. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

LG linda

kein Profilfoto
linda_ben

Mitglied

Antwort erstellen
25 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: