Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Kitaplatz und urostoma – Seite 1

Schon in den ersten Lebenstagen kann ein Stoma zum Lebensretter werden. Hier ist das Forum für Eltern betroffener Kinder und für die ganz speziellen Herausforderungen, mit denen die Familien plötzlich konfrontiert werden.
Antwort erstellen
25 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von linda_ben » 29.08.2016, 10:49

Hallo. Wir sind neu hier. Ich bin die mama und es geht um meinen Sohn Ben. Er ist 9 monate halt und hat ein urostoma aufgrund eines angeborenen megaurethers und 2 engsttellen des harnleiters zur niere und blase.
Jetzt zu meinen eigentlichen Problem. Wir haben einen kitaplatz zugesagt bekommen und der gutschein (berlin) liegt der kita vor. Es soll am 2.11.16 losgehen. Eigentlich sollte bis dahin die rv erfolgen, jedoch hat das nicht geklappt. Der kita hatte ich bis dahin nicht erzählt. Jetzt bleibt das stoma noch gut 1 Jahr liegen.

Ich weiss nicht wie ich mich jetzt verhalten soll gegenüber der kita. Können sie den kleinen jetzt ablehnen aufgrund des stomas?
Ich würde mich freuen wenn ihr mir weiter helfen könntet.

kein Profilfoto
linda_ben

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von doro » 29.08.2016, 11:43

Hallo, wir haben uns bereits auf FB gelesen :winke: und ich meine, das es der Leitung des KG angezeigt werden muss, das der Kleine ein Blasenstoma hat. Ob das ein Hindernis ist, wird man Dir dann wohl sagen.
Nur Mut, da kommt ihr durch!

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Peter51 » 29.08.2016, 12:40

Hallo Linda,
Natürlich würde ich euch wünschen dass dein Sohn unkompliziert in der Kita aufgenommen wird.
Ich habe als Opa auch aktuell Kontakt zu Kita Einrichtungen und vermute mal so einfach kann man deinen Sohn nicht aufnehmen Linda.
Falls die Leitung mit den Argumenten kommt, zum eigenen Schutz von Ben oder wir sind im eingetretenen Notfall (Versorgung wechseln) überfordert Ben zu versorgen?

Wenn du als Mutter diese eventuell zu erwartenden Argumente nicht hemmen kannst Linda, ja dann wird es nicht einfach den notwendigen Kita Platz zu bekommen.
Ģanz sicher gibt es in Berlin auch Kita Einrichtungen die auch Knie mit Handicaps aufnehmen, aber ob die Zusage der Kita auch ein Rechtsanspruch ihn im November aufnehmen zu wollen, möchte ich bezweifeln.
Ein Hinweis möchte ich noch geben, kirchliche Kita Einrichtungen sollen offener sein für Aufnahmen von Kindern die etwas mehr Betreuung benötigen.
Viel Erfolg, eventuell ist ja deine Einrichtung unkompliziert in der Aufnahme von Ben.
kannst du bitte mal berichten was mit der Kita Versorgung sich geregelt hat?

LG Peter51 aus Berlin

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Peter51 » 29.08.2016, 13:05

Hallo linda,
solltest du "Pech" haben mit einer Kita Einrichtung, dann wäre eine erfahrene "Tagesmutter" (keine Mehrkosten sind erfahrene Erzieher) eventuell auch für Ben die Lösung.

LG Peter51 aus Berlin Sorry völlig vergessen den Hinweis zu geben

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Hanna70 » 29.08.2016, 13:26

Hallo linda,

Du solltest Dich direkt an das Jugendamt wenden und nach einem Platz in einer Integrations-Kita fragen. Es gibt Kitas, die so eine spezielle Betreuung anbieten, leider immer noch zu wenige. Aber Ben braucht eine spezielle Betreuung. Damit sind normale Einrichtungen meist überfordert.

Tagesmutter ist auch eine gute Idee. Die solltet Ihr gut in die Versorgung einweisen. Aber auch da würde ich mich vorher bei dem Jugendamt erkundigen, ob die Frau (es gibt auch gute Tagesväter! ;) ) evtl. schon Erfahrung hat.

Alles Gute!
Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von linda_ben » 29.08.2016, 13:37

Danke für eure antworten. Ich der zuständigen Dame vom Jugendamt heute eine Mail geschickt da sie nicht telefonisch zuerreichen ist.
Leider bekommen wir kein integrationsstatus.

kein Profilfoto
linda_ben

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Hanna70 » 29.08.2016, 14:11

Hallo linda,

wenn Ihr keinen Integrationsstatus bekommt, sollte es eigentlich mit der Kita kein Problem geben. Habt Ihr schon einmal mit der Leiterin der Kita gesprochen? Das sollte unbedingt Dein nächster Schritt sein. Möglicherweise sieht die Leiterin ja gar kein Problem Ben aufzunehmen.

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Peter51 » 29.08.2016, 16:20

Hallo allerseits,
Leider bekommt frühestens mit vollenden dritten Lebensjahr ein integrationsstatus und das auch nur nach Bestätigung vom Amtsarzt/Facharzt bei dauerhaften Handicap.
Da Ben erst 9 Monate alt ist wäre mein Hinweis zu einer erfahrenen "Tagesmutter" eine Option und erst Recht wenn man die angespannte Situation mit Kit Angeboten in Berlin kennt.
Dieses eine Jahr bis zur Rückverlegung sollte man händeln können und im Net, bei den Jugendämter und Bürgerämter
kann man sich erkundigen und auch genau prüfen wo Ben optimal in sorglosen Betreuung ist Linda.

LG aus Berlin Peter51

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von linda_ben » 30.08.2016, 07:29

Juhu.

Peter woher hast du soviel ahnung von der Materie? Ich muss jetzt warten alle sind im Urlaub die kita Leiterin oder die vom Jugendamt.
Meine Sozialarbeiterin meinte wir hätten gute Chancen da ich gegenüber arbeite und krankenschwester bin. Sie hat schon ein Pflegedienst an der Hand der das gegeben falls übernehmen würde.

kein Profilfoto
linda_ben

Mitglied

Kitaplatz und urostoma

Beitrag von Peter51 » 30.08.2016, 13:12

Hallo Linda,
Das wäre ja super wenn Ben im " Jahr der Überbrückung" im Notfall vom Pflegedienst betreut werden kann und natürlich trägt die Krankenkasse nach medizinischer Notwendigkeiten die Verordnung.
Nur trotzdem besteht kein Rechtsanspruch für Ben sein Platz, meines Erachtens regelt das die Verordnungen der kita- Einrichtungen, eventuell hast du Glück Linda, eine Ltr. mit Verständnis der besonderen Situation zu treffen.

LG Peter51 aus Berlin

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Antwort erstellen
25 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: