Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm! – Seite 2

Du hast ein Ileostoma und Fragen dazu? In diesem Forum findet ihr Antworten auf Fragen zum Dünndarm-Stoma (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Ileostoma, Alternativen wie dem ileoanalen Pouch oder Kock-Pouch usw).
Antwort erstellen
22 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von kochmax » 15.01.2018, 23:56

Moin,
du schrubst "Mit der Ernährung ist das tatsächlich so ne Sache. Normalerweise stehen Gemüse, Vollkorn, Nüsse und Hülsenfrüchte ganz oben auf meinem Speiseplan. Das ist gerade schon ne Herausforderung zu erforschen wieviel mir von was gut tut." und in deinem ersten Post das Wort "Stoma-Frischling".
In der ersten Zeitsolltest du dich an die Empfehlungen, die du hoffentlich im Krankenhaus von der Ernährungsberaterin bekommen hast, richten. D.h. nicht jedes Gemüse, kein Vollkorn, keine Nüsse und keine Hülsenfrüchte. Das kommt aber nach und nach wieder auf den Speisezettel, Geduld, Geduld :-) Und schreib auf, was du gegessen hast und was passiert ist, iss erstmal kleine Portionen, dafür halt öfter, langsam steigern. Hüte dich vor Körnern, selbst Amaranth oder Quinoa können gemein sein, Nüsse erstmal nicht, auch nicht ganz klein gehackt. Keine Häute von Tomaten, Auberginen, Kaki, Äpfeln usw. Und kauen, kauen, kauen, kauen, kauen, kauen, kauen, kauen, kauen, kauen, kauen, kauen,kauen, kauen, kauen.
Iss erstmal breiig, so 4 Wochen, dann steigerst du langsam und in 4-5 Monaten isses fast wieder normal.
Viel Vergnügen!
Grüßle
max

kein Profilfoto
kochmax

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von Nuppsi » 17.01.2018, 13:32

Heyo!
Cremes hab ich nie irgendwelche benutzt und auch immer darauf geachtet dass nach dem duschen nichts fettig ist. War wahrscheinlich wirklich nicht die richtige Versorgung für mich. Hab jetzt die konvexen Mio bekommen. Bin damit sicher und ohne jucken durch die letzten Nächte, Physiotherapie und sonst alles gekommen. Bin total erleichtert und muss mit keine Riesensorgen machen wenn ich vor die Türe geh ^^
Danke für eure Unterstützung :roseSchenken:

kein Profilfoto
Nuppsi

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von doro » 17.01.2018, 14:27

Naaa Klasse :super:

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von swen1212 » 11.03.2018, 13:05

Glückwunsch Nuppsi. Ich heiße dich auch im Forum willkommen.

Deinen Zustand kann ich gut nachvollziehen. Ich habe kurz vor der Entlassung aus dem KH nur noch 36 kg gewogen.
Du wirst wegen der allmählichen Gewichtszunahme noch lange Zeit immer wieder Probleme haben. Das liegt einfach daran, dass sich um das Stoma herum alles immer wieder ändert. Aber ich denke auch, dass du mit dem konvexen Mio von Coloplast sehr gut beraten bist.

Hier hast du schon sehr gute Tipps bekommen. Ich kann nur wiederholen:
- weniger ist mehr (Chremes, Ringe, Puder, etc. möglichst vermeiden).
- Platte möglichst genau zum Stoma ausschneiden, da sonst auf Dauer die Haut ums Stoma Schaden nimmt.
- Lass dir beim Wechsel Zeit. Das Stoma freut sich über jede Minute, die es an der frischen Luft unbedeckt sein kann. Besonders bei Nässen oder vorherigen Leckagen kann man zusehen, wie sich die Haut an der Luft erholt. Da ist selbst schon eine Minute Goldwert (je mehr, um so besser).

Beim Essen musst du einfach ausprobieren. Fast alle "Beutler" bekommen mit Nüsse und sehr wässrigem Obst wie z.B. Weintrauben Probleme. Bei mir funktionieren Hülsenfrüchte bestens; besonders Erbsen. Ergo - selbst (in kleinen Dosen) probieren, was der Körper daraus macht.

Ich wünsche viel Erfolg, Swen.

kein Profilfoto
swen1212

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von doro » 11.03.2018, 14:15

Ich glaube,nupsi hat alles im Griff,denn sie war Ende Januar zuletzt im Forum :gut:

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von Moewe » 15.03.2018, 23:53

Guten Abend,ich hätte noch ein guter Tip der mir viel nützt.Ich habe seit 2 Jahren ein Stoma,verwende ein 1 teiliges System,das sollte ich nach meiner Lehre nach der OP täglich wechseln,in den letzten Monaten hält die Platte bis 7 Tage ohne gerötete Haut.Also ich wärme die Paste,im Sommer in der Microwelle,1000 Watt,ca 1 Minute,jetzt im Winter habe ich die Paste immer auf dem Radiator,dann ist sie etwas warm und etwas weicher,so kann ich die Paste etwa 1 Milimeter dick um die Öffnung auf der Platte auftragen.Wenn ich den Beutel "demontiere" reinige ich die Haut um das Stoma herum zuerst mit einer feuchten Gaze,trockne die ganze Umgebung mit einer trockenen Gaze und nachher reinige ich die ganze Fläche die die Platte braucht mit einem WBF Hautschutz Tüchlein,von einer Firma Welland.Das Tüchlein ist mit einer Flüssigkeit getränkt welche alle Rückstände von der alten Platte entfernt aber sehr Hautfreundlich ist.Bevor ich nun die neue Platte "montiere"trockne ich die Haut mit einem Haartrockner den ich so einstelle dass die Luft nur leicht erwärmt wird,ich trockne die Haut so etwa 1 Minute,wenn die neu Platte wieder am Ort ist drücke ich sie auch noch etwas an in dem ich meine eine Hand etwas drauf drücke wenn möglich 2 oder 3 Minuten.So nun hoffe ich dass diese Zeilen für dich nützlich sind.Wegen der Welland Tüchlein,wenn ihr diese in Deutschland nicht kennt kannst mir an meine Mailadresse schreiben.

kein Profilfoto
Moewe

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von Speedy75 » 04.04.2018, 00:55

Ich würde zu einer leicht konvexen Versorgung greifen. Wenn die angegriffenen Stellen nicht richtig nässend sind mit cavilon spray etwas einsprühen und warten bis es trocken ist. Andernfalls mit stomapuder versorgen 5 sekunden warten und den Rest abpusten.
Ernährung...

Ballaststoffe ja aber bitte geschrotet
Lange Fasern nein und wenn dann sehr klein geschnitten
Trinken vermehrt so 2.0 bis 2.5 Liter wegen der erhöhten Ausscheidung wenn lt Arzt nichts dagegen spricht
Zusätzlich etwas mehr Salz wegen der verminderten Rückresorption
Schöne Grüße
Speedy75

kein Profilfoto
Speedy75

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von Nuppsi » 04.04.2018, 14:44

Hallo!
Ich danke euch für eure super Tipps! Ich bin nach einigem rumprobieren bei der SenSura Mio Konvex angekommen. Die Konvex Light davor hat nicht gepasst. Ich wechsle jeden Tag und komme damit ganz gut zurecht. Habe nur ganz selten mal kleine nässende Stellen, die dann aber am nächsten Tag verheilt sind. Sind also zwar immer noch nicht gerade beste Freunde aber eine funktionierende Zweck-WG :-P Würde wahrscheinlich länger ohne wechseln auskommen, wenn ich nicht auf meine bösen Ballaststoffe bestehen würde ;) Aber ich besehe halt auf mein Gemüse und Vollkorn und nehme das dann gern in Kauf solange ich sonst keine Probleme habe.
Aber Moewes 7 Tage Dauerplatte klingt natürlich schon interessant...

Liebe Grüße von mir und dem Nuppsi

kein Profilfoto
Nuppsi

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von Banditensocke » 04.04.2018, 16:22

Einteiler sind nicht dafür ausgelegt, dass man sie tagelang trägt, es sei denn, man möchte nicht mehr unter Leute gehen. Der Filter packt das nicht. Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie das nach einigen Tagen müffelt :aah: .

Wenn man die Platte möglichst selten wechseln will, wählt man daher Zweiteiler und wechselt die Beutel täglich.

Man kann sich übrigens rundum gesund ernähren, auch Nüsse, Sauerkraut und ähnliches essen, wenn man KH reduziert. Meiner Erfahrung nach wird der Darm bei CED durch diese Ernährungsform mit der Zeit immer ruhiger und robuster. Ernähre mich jetzt seit fast vier Jahren ketogen, meinem Darm geht es prima und auch das letzte Staging hat keinerlei Entzündungsherde mehr gezeigt. Selbst die vorhandenen Stenosen machen zunehmend seltener Terror.

kein Profilfoto
Banditensocke

Mitglied

Basisplatte wird immer unterwandert-> Leckagenalarm!

Beitrag von Moewe » 12.04.2018, 20:37

Das mit dem "müffeln"hat mir bisher noch niemand gesagt und ich bin viel unter Leuten,transportiere noch Behinderte im Rollstuhl.Wenn jemand das sagt und man glaubt daran ist es wie mit einem Placebo.

kein Profilfoto
Moewe

Mitglied

Antwort erstellen
22 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: