Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch – Seite 1

Du hast ein Ileostoma und Fragen dazu? In diesem Forum findet ihr Antworten auf Fragen zum Dünndarm-Stoma (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Ileostoma, Alternativen wie dem ileoanalen Pouch oder Kock-Pouch usw).
Antwort erstellen
124 Beiträge • Seite 1 von 131, 2, 3, 4, 5 ... 13

Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von Citröen-C1 » 19.01.2013, 12:32

Hallöchen,

hatte am 08.01.2013 die OP mit komplette Dickdarmentfernung + ileoanaler Pouch...Blute seid paar Tagen aus dem After und heute Nacht hab ich Wasser verloren,so dass ne große Pfütze im Bett auf dem Stecklaken war...Ärzte sagen,es wäre normal...kennt das jemand und bleibt das für immer?
In 4-6 Wochen soll die Rückverlegung geplant werden,wovor ich jetzt schon schiss habe...Habe Angst,dass ich nach der OP den Stuhl nicht halte und wie mein Leben dann aussieht..Bin stark am überlegen,mein Spucki zu behalten,damit komme ich gut zurecht und brauche keine Angst zu haben,dass es mal daneben geht...

kein Profilfoto
Citröen-C1

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Fulda

Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von Gast » 19.01.2013, 12:49

Hallo Citröen-C1,

Rückverlegung nach 4-6 Wochen finde ich sehr früh! Die sollten deiner Wunde doch erst einmal Zeit geben zu genesen und zu heilen.
Nun kann ich dir nix zu sagen, wie das bei kompletter Dickientfernung ist, ich habe den größten Teil noch und die RV gut überstanden.

Es kann dich aber niemand zur RV zwingen, es ist deine Entscheidung. Solltest du die für dich zu einem späteren Zeitpunkt mit "Ja" benatworten, so empfehle ich trotz allem schon jetzt mit dem Training des Schließmuskels zu beginnen.

LG billy64


Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von temperence » 19.01.2013, 12:51

Hallo Citröen,

Deine OP ist noch ganz frisch, also, da ist noch gar nix entschieden! :)

Das was aus Deinem Pouch läuft, das ist Darmschleim, der wird weiterhin fleißig produziert, und wenn der Büddel ein wenig voller ist, läuft sowas auch gern über... Bei mir in der Klinik wurde ich tagelang immer gefragt, ob ich schon Schleimabgänge hinten hatte... Heut finden sich dort auch immer mal Kiwikerne und Co wieder.

Wie gesagt, bei Dir ist alles noch sehr frisch, in Deinem Körper gibt es viele Narben und Stellen, an denen auch mal ein wenig Blut kommen könnte - wenn Deine Docs das entspannt sehen, werden die Blutbeimengungen bestimmt "normal" sein - wie gesagt, dieser Schlabber ist (wie bei mir auch die Pfützchen des Nachts) leider normal. Das ist bei Dir sehr frisch, das kriegst Du in den Griff, wenn sich Dein Körper der neuen Situation angepasst hat!

Hey, und die Docs prüfen Deinen Schließmuskel auch vor der RV, also, ausstrecken und entspannen! :) Oh, und immer wieder Beckenboden anspannen und lockern, trainiere! ;)

Gruß Lucia

kein Profilfoto
temperence

Mitglied

Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von Gast » 19.01.2013, 14:25

huhu liebe citrön-c1

Das ist völlig normal, das du aus dem Pouch etwas verlierst. Da der Darm ja Schleimhaut weiter produziert, muß das ja auch wieder raus. Ich selbst habe das auch.

Anfangs habe ich mir von einer Stationsschwester Binden geben lassen, damit ich mir nicht alles einsaue. Hab nur noch den Herstellernamen (Hartmann). Diese habe ich mir wie ich wieder draußen war in der Apotheke gekauft.

Also ich hatte meine RV nach knapp 4 Monaten, ich persönlich würde es nicht so früh machen eher noch etwas später. Damit alle nähte und Narben gut verheilt sind.

Lg Carsten :glueckWuenschen: :winke:


Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von Pusteblume » 19.01.2013, 17:56

Hallo Citrön,

Mein Sohn hatte am 11.01. die Pouch OP, er hat auch keinen Dickdarm mehr bei ihm wurde letzes Jahr im Sommer der Dickdarm entfernt.Bei Ihm ist das auch genauso wie du es erzählst mit den Schleim und etwas Blut, aber die Ärzt sagen auch alles OK und normal.
Bei meinem Sohn wird auch in ca 4-6 Wochen der Darm zurückverlegt ob das jetzt zu schnell ist oder nicht das denke ich können die Ärzte gut entscheiden, sie machen das ja nicht zum ersten mal. Bei uns ist das so das er es schnell wieder zurückverlegen will weil er den Ausgang höher angelegt hat und viel Flüssigkeit kommt, mein Sohn hat auch sehr viel gewicht verloren. Und er möchte das er schnell wieder zunimmt.

Hast du auch nach de Essen schon mal starke Magenschmerzen?
Und auch wenn du meinst du müsstest zur Toilette kurze schmerzen und anschliessend nach der Entleerung ist alles gut?Er muss auch viel Beckenbogentraining machen.
Ist denn sonst alles gut bei dir?
Hast du vielleicht noch ein paar Tipps zur Ernährung für uns?????

Alles gute Pusteblume

kein Profilfoto
Pusteblume

Mitglied

Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von Pusteblume » 19.01.2013, 17:58

ach ja und mit der Pfütze im Bett kennen wir auch, das soll wieder weggehn sagte man uns :)

Was machst du um den Stuhl im Beutel dicker zu bekommen?
Ich gebe meinem Sohn Mucofalk aber heute zum erstenmal kennst du dich damit aus?
Und halt was stopft aber es ist oft noch so flüssig......
bei dir auch?Er bekommt auch Loperamid.

Gruss

kein Profilfoto
Pusteblume

Mitglied

Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von Citröen-C1 » 19.01.2013, 19:11

Reden schon dauernd von Rückverlegung...finde es auch zu früh und hab noch die schnauze voll von dieser OP :-)
Soll in 4-6 Wochen kommen zur Röntgenkontrolle ob alles dicht ist und dann soll gleich die RV gemacht werden,aber da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.Na dann bin ich beruhigt,wenn das normal ist...war überrascht,als ich das heute morgen gesehen habe.
Werde mich sehr wahrscheinlich gegen die RV entscheiden...Weiß denn jemand wie lange man mit so einer RV warten kann bei einer Pouchanlage? Hab nen doppelläufiges Ileostoma.

kein Profilfoto
Citröen-C1

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Fulda

Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von Gast » 19.01.2013, 19:22

Hi liebe Citrön

Lass dir nichts einreden von keinem Arzt du entscheidest wann und wo die RV gemacht werden soll, die drüfen es nicht gegen Willen machen.

Lg Carsten


Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von temperence » 19.01.2013, 20:45

Hi Citröen,

da zitiere ich doch mal die Worte, mit denen meine Yoga-Trainerin immer die Stunde einleitet.

"Bedenke immer, Du allein entscheidest, was Du [in der nächsten Stunde] machen willst, es gibt kein gut, kein schlecht [im Yoga in diesem Falle], es gibt nur 'Du', nicht 'der Andere', es ist [eine Stunde] nur für Dich allein"

Die Dottores haben aber alle vermutlich noch nie mit voller Büx irgendwo weit weg von zuhause gestanden, also, nimm DU Dir die Zeit, die Du möchstest, Du allein entscheidest :) Und wie auch immer Du Dich entscheidest, Du kannst mir glauben, irgendwer wird immer den Kopf schütteln und sagen "Das hätte ich aber anders gemacht". Und, ist ein freies Land, soll jeder denken, was er/sie mag :)

Werd erstmal wieder fit, und wenn sich alles entspannt hat, sieht die Welt eh anders aus!

Gruß Lucia

kein Profilfoto
temperence

Mitglied

Ileostoma, komplette Dickdarmentfernung mit ileoanaler Pouch

Beitrag von Pusteblume » 19.01.2013, 21:33

Leider das weiss ich auch nicht wie lange man warten kann, ich würde aufjedenfall ganz in Ruhe mit deinem Arzt sprechen über die Ängste die du hast wegen der Rückverlegung, das du noch die OP in den Knochen hast und du das zu früh findest.
Warum er das so schnell machen möchte u.s.w u.s.w......

Damit du ganz in Ruhe für dich Entscheiden kannst.

Ich wünsche dir viel Kraft und gute Genessung!!

kein Profilfoto
Pusteblume

Mitglied

Antwort erstellen
124 Beiträge • Seite 1 von 131, 2, 3, 4, 5 ... 13


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: