Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma – Seite 3

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
34 Beiträge • Seite 3 von 41, 2, 3, 4

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Börgi » 18.04.2017, 19:25

Grüß Dich Trineline,
ich hab während meiner Stomazeit immer die Öffnung fürs Stoma in den Basisplatten zugeschnitten. Dafür hatte ich mir eine kleine spitze Nagelschere besorgt und die Größe angepaßt. Die vorgestanzten Platten haben nie gepaßt, ich mußte immer "basteln"!!! :hmm: War ja auch nicht so schlimm!!!

LG von Börgi!!! :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Trineline » 22.04.2017, 11:59

Ihr lieben Profis,

zunächst einmal nochmals vielen Dank für eure vielen Tipps.

Experimentiert habe ich nun vieles.

Fäden sind gezogen und mein Stoma ist größer geworden, bleibt aber eine Elipse :D
Meine Stomaschwester hat Puder und neue Platten geschickt.

Nun bin ich mir wegen meines Hautzustandes am Stoma nicht sicher und schicke euch mal wieder Fotos. Bitte informiert mich, ob das noch regelbar ist oder ich doch mal den Arzt draufschauen lassen soll.

Seit ein paar Tagen schmerzt mich meine Bauchdecke, vor allem beim Niesen oder Lachen.
Wie ist das, was darf man nach einer Laparatomie noch nicht gemacht werden? Ich habe letztens ausgiebig staubgesaugt, war das zu früh? (OP ist gerade 4 1/1 Wochen her)

Ich freu mich auf eure Tipps und Infos.

Bis bald und liebe Grüße
Trineline :roseSchenken: :roseSchenken:

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Katja » 22.04.2017, 14:20

Hallo Trineline,

ich bin kein Arzt und kann das nur aus meiner subjektiven Sicht beurteilen! Für mich sieht alles soweit gut aus dafür, dass die OP noch nicht lange her ist. Die aufgeklebte Platte gefällt mir so gut (viel besser als vorher :) )

Ich würde mich an Deiner Stelle auf jeden Fall noch schonen und mich nicht überanstrengen.

Hast Du schon eine feste Bandage (die der Bauchdecke halt gibt)? Ich habe diese am Anfang beim Putzen/Einkaufen/Gartenarbeit... getragen. Später auch beim Sport (bei gewohnten Bewegungen inzwischen nicht mehr, wenn ich mich mal aufs Pferd setze jedoch schon, da ich die Bewegungen ja nicht immer beeinflussen kann).

Bezüglich der Bandagen ist das aktuell mein Favorit (ist natürlich individuell - muss man testen): http://www.stoma-na-und.de/epages/es927907.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es927907/Products/1/SubProducts/1-25 => Der Numbat (Loch selbst reingeschnitten) in Verbindung mit der Baumwollbandage Bilby. Den Kusu fand ich auch O.K. Man kann pro Jahr zwei Bandagen (Bilby nicht) über die Krankenkasse beantragen (Zuzahlung 10 Euro). Die Shopbesitzerin unterstützt einen dabei.

Bei Niesen/Husten/Schnupfen & Co am besten etwas mit den Händen gegen die Bauchdecke drücken (um keine Hernie zu provozieren - ist zu Beginn alles noch etwas empfindlich).

Herzliche Grüße
Katja

kein Profilfoto
Katja

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von doro » 22.04.2017, 14:29

Hallo Trineline,

tolle Fortschritte haben die Haut um Dein Stoma und Du im Zuschneiden der Platte gemacht.Klebt der Ring nun unter der Platte oder hast Du ganz darauf verzichtet?

Die Schmerzen der Bauchdecke können Muskelkater sein,bitte beobachten.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Hanna70 » 22.04.2017, 17:21

Hallo Trineline,

auch für mich sieht das top aus! :super: Den ovalen Ausschnitt hast Du richtig gut hinbekommen.

Dass die Stellen, wo die Fäden waren, noch etwas rot sind, ist auch vollkommen normal. Das heilt unter der Platte von ganz allein.

Wofür sollst Du denn den Puder benutzen? Falls Du den auf die noch roten Stellen tun sollst, dann nach dem Aufbringen überschüssigen Puder wegblasen oder mit einer Kompresse wegwedeln. Und was auf der Stomaumgebung landet, sehr gut abwischen. Auf Puder halten die Platten nicht so gut.

Weiter so! :roseSchenken:

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Börgi » 22.04.2017, 18:15

Hallo Trineline,

na das sieht doch super aus!!!! :super:
Und die Platte sitzt optimal!!! Bravo, haste gut hinbekommen, dafür bekommst Du ein Bienchen!!! :super: ;)

Beim Niesen , Lachen und Husten immer die Hand aufs Stoma pressen, beugt einem Prolaps vor!!!

Das mit den Schmerzen ist so kurz nach der OP normal und geht vorüber. :troesten:

Liebe Grüße von Börgi!!! :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Trineline » 23.04.2017, 08:50

Ihr Lieben,

ich freu mich über eure positive Rückmeldung.

@ Katja: danke für deine Empfehlung bezüglich der Bandagen. Ich trau mich da noch nicht ran, wegen meiner Schmerzen. (ich hatte eine große OP, mit Bauchschnitt bis zum Brustkorb, Tumor lag von Darm, über restliche Scheidenabschluss bis Blase. Alles musste repariert werden. Zudem in der Bauchdecke Inflitrate). Gerne probier ich aber die Bandagen aus. Kann man gut täglich tragen und das Stoma kann trotzdem gut entleeren?

@ Doro ja meine Platte hatte ich ohne Ring dran, aber das funktionierte nicht. Das steht nun fest.

@ Hanna: Das Puder soll verwenden zur Pflege der Wunden. Danke für den Hinweis, dass das Puder nicht auf den Stomaausgang kommen darf.

@ Börgi: Dann bin ich beruhigt, dass man noch Schmerzen haben darf.


euch allen vielen Dank für eure positiven Rückmeldungen :D :)

Herzliche Grüße Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Hanna70 » 23.04.2017, 18:07

Hallo Trineline,

ich hatte geschrieben, dass Du den Puder von der Stomaumgebung gut entfernen solltest, weil sonst die Platte nicht so gut hält. Wenn Puder direkt auf den Stomaausgang kommt, ist das nicht soooo schlimm, weil er von dort durch die Ausscheidungen ganz von selbst wieder verschwindet.

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Katja » 23.04.2017, 18:46

Hallo Trineline,

das Stoma hat mit dieser Bandage überhaupt gar kein Problem zu fördern, Wenn man durch das selbst passend reingeschnittene Loch den Beutel zieht. Es ist also nichts anders als vorher, außer dass die Bauchdecke mehr halt durch die Bandage hat. Man kann auch durch den Klettverschluss selbst entscheiden wie fest man die Bandage anlegt. Es gibt auch Bandagen, die man über den Beteul zieht. Habe ich auch schon viel positives gehört, mir gefällt es allerdings nicht bzw. mein häufig ungünstig liegendes Stoma fördert dann erst recht unter die Platte)

Der Bilby ist dann nur dazu da, das Gewicht vom Beutel zu halten. Oder man bestellt gleiche eine Bandage mit Tasche. Wobei die Variante mit dem Bilby für mich etwas leichter/flexibler ist.

Ich würde sie nicht immer tragen, damit die Bauchmuskulatur auch etwas zu tun hat. Kannst Du dann je nach Aktivität entscheiden (ob Du evtl. unerwartete Bewegungen machst oder Dinge anhebest/trägst).

Mit heben und tragen bitte vor allem am Anfang noch aufpassen (auch mit Bandage nicht übertreiben).

Herzliche Grüße
Katja

kein Profilfoto
Katja

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Trineline » 23.04.2017, 20:40

IHR SEID EINFACH DUFTE!!!

DANKESCHÖN :dankeDir: :dankeDir: :dankeDir: :staendchen: :staendchen: :staendchen:

So viele Tipps, so viel dazu gelernt. DANKE, dass es euch alle gibt und ihr immer für die Neulinge so viel Geduld habt.

:winke: :winke: :winke: :winke: Bis bald Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Antwort erstellen
34 Beiträge • Seite 3 von 41, 2, 3, 4


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: