Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma – Seite 1

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
34 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Trineline » 16.04.2017, 17:04

Hallo zusammen,

ich wende mich an euch, weil ich seit 3 Tagen vermehrt kleine offene Stellen rund um mein Stoma habe.

Vielleicht habt ihr mir einen Rat.
Benutze Zweier-system von Hollister, irgendwie klebt der Ring unter meiner konvexen Platte nicht gut und mit der Paste ist das Ganze auch nicht regelbar.

Soll ich am besten gleich in eine Klinik?

Was meint ihr?

Ein liebevolles Dankeschön für eure Ratschläge schon im voraus.
Ganz herzlich Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Smile » 16.04.2017, 22:43

Hallo Trineline,

hast Du schon Proben bei den verschiedenen Herstellern (kostenfrei) angefordert? Vielleicht hast Du das richtige Produkt noch nicht gefunden? Welche Paste verwendest Du? Hält es auch nicht, wenn Du nur die Platte (ohne weitere Hilfsmittel) auf die Haut klebst?

Ich trage meine Paste übrigens inzwischen immer von oben auf, nachdem ich die Platte geklebt habe (fülle eventuell vorhandene Zwischenräume von oben - so, als wenn man Rissen in der Wand mit Acryl verschließt). Bin aber nicht sicher, ob das mit jeder Paste funktioniert (ich nutze Stomahesive von Convatec). Bei mir klebt die Platte besser, wenn ich sie vorher anwärme.

Könntest Du eventuell noch mal ein Foto mit aufgeklebter Platte posten? Vielleicht fällt da etwas auf, was man noch ändern könnte.

Bei Dir ist die OP ja auch noch nicht lange her, da brauchen die Wunden sowieso noch etwas, um abzuheilen. Sind Deine Ausscheidungen noch sehr flüssig oder schon eher fest?

Schneidest Du die Platten selbst passgenau aus?

Bezüglich der Empfehlungen heißt es immer, dass Ring und konvexe Platte zu viel sind. Ich nutze auch hin und wieder einen Ring, wenn die Haut sehr entzündet ist, allerdings dann nur einen viertel Ring (von Eakin) und "rolle" diesen ganz dünn aus. Bei Eakin kann man auch eine Probe für die Ringe anfordern. Diese reagieren bei mir anders, als die meisten anderen. Die Haut heilt darunter besser ab, kann man jedoch sicher nicht verallgemeinern.

Auf offene Stellen trage ich beim Plattenwechsel immer etwas Kamilosan (ggf. mit Wasser verdünnt) auf. Bilde mir ein, dass es etwas hilft. :)

Bezüglich Deines anderen Posts: ich hatte das mit der Folie meiner Meinung nach nicht geschrieben und kann Dir daher leider nicht weiterhelfen. Sorry.

Herzliche Grüße
Katja

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Butterfly » 16.04.2017, 22:57

Hallo,

Ist die Paste beim Platte entfernen verrutscht? Eigentlich kommt die direkt um das Stoma... Evtl. zu viel Paste kann auch dazu führen, dass die Platte sich nicht mit der Haut verbindet.
Auf feuchte Stellen kann der Puder von Convatec helfen.

Viele Grüße
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von doro » 17.04.2017, 08:50

Hallo Trineline,
sehe ich es richtig,das noch Fäden am Stoma auf halb 6 zu sehen sind?
zum Thema : Ringe und convexe Platten,ich benutze beides zusammen mit Erfolg,denn die Ringe lassen sich doch auf "ganz schmal" trimmen.
Die große Menge restlicher Ringe lassen darauf schleßen,das der Ring zu massig ist.Knetest Du ihn flauch und klebst Du ihn vor dem Ring auf das Stoma oder den Ring auf die Platte und dann um das Stoma?
Ich würde den Versuch einmal ohne Allem starten,also ohne Ringe und Hautschutz.
Wenn Du eine ausgebildete Stoma/Krankenschwester hast,soll sie sich die Fäden einmal vornehmen,weg damit,dann halten auch die Ringe eventuell besser und für die kleinen Stellen am Stoma,nix machen denn im Allgemeinen heilen sie von alleine.Nur,Achtung,wenn sie größer werden.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Trineline » 17.04.2017, 09:56

Hallo Katja, Butterfly, Doro,

vielen Dank für eure schnelle und beruhigende Antworten. :) :winke:

@ Katja: Ich habe noch keine Proben von anderen Herstellern bestellt. Das hab ich noch vor.

Meine Paste ist von Hollister Adapt. Ich habe gestern den Versuch gestartet, zuerst etwas Paste um das Stoma und danach den Ring auch von Hollister drauf wg. den offen Stellen.
Zuvor habe ich nur den Ring und die Platte drauf. Mein Stuhl ist meist breiig und läuft nie wirklich in den Beutel sondern bleibt als Berg auf dem Stoma stehen. Kommt zu viel, dann kann es sein, dass es die Platte unterwandert. Es gab auch Tage, da war der Stuhl wie Schafsköttel. Ich hatte noch eine Zeit lang Schmerzmittel und musste von Dienstag bis Freitag ein Antibiotikum nehmen.
Vielleicht ist durch das Antibiotikum alles mehr wund.

Ich weiß auch noch nicht, welche konvexe Platte von Hollister für mich besser ist.ich habe zwei zum Austesten. Im Moment habe ich den Eindruck, dass die leicht gewölbte Platte mit Ring besser ist als die stärker konvexe Platte mit Ring.

Den Ring, den habe ich bis jetzt nur einfach so groß gedehnt, dass er die Haut rings um das Stoma abschließt. Doch irgendwie klebt das nicht so, obwohl die Haut von mir zuvor getrocknet wurde. :?

Anfangs hatte ich Platten von Dansac, aber die waren gar nicht gut, da lief alles immer unter die Platte.

@ Butterfly: Auf dem Foto ist der Ring wegen der Paste verrutscht.


@ Doro wie meinst du den Ring auf schmal trimmen? Nimmst du nicht den ganzen Ring? Oder rollst du ihn um das Stoma hoch ? Ich klebe den Ring um das Stoma und das ist schon ein Problem, das es kleben bleibt, weil es mehr an meinen Fingern klebt. Ist der Ring dann endlich aufgeklebt und hält einigermaßen, dann erst kommt die Platte von unterhalb des Stomas angesetzt und dann so nach und nach ringsum aufgeklebt.

Ja, die Fäden sind noch da. Also die Stomaschwester sagte nie etwas wg. Fäden entfernen, aber ich werde sie gleich morgen deswegen kontaktieren. Kann es sein, dass es mir deswegen um das Stoma immer wieder noch weh tut wg. den Fäden?

Klebt ihr euere Platte im Stehen oder im Liegen auf? Denn jedes Mal, wenn ich alles aufgeklebt habe und mich bspw. setze könnte ich das Ganze erneut korrigieren. Irgendwas klappt noch nicht richtig. :(


Auf jeden Fall bin ich sehr froh über eure Erfahrungen und Tipps. :D
Herzlichen Dank. :roseSchenken: :roseSchenken: :roseSchenken:

Ganz liebe Grüße
Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von doro » 17.04.2017, 10:49

Hallo Trineline,

schönes Foto :gut: aber man sieht recht deutlich,das kleine Kerlchen ist noch etwas schüchtern und versteckt sich arg deutlich .
Ich ziehe den Ring auch,aber indem ich ihn immer wieder drücke,damit er,wenn ich ihn klebe,möglichst flach ist und sich der Haut gut anschmiegt.Also,Ring in die Hand und flach drückend
auf die passende Größe ziehen.Währenddessen habe ich eine trockene Kompresse auf das Stoma gelegt.Das hält weil die Haut um das Stoma ja recht schnell wieder feucht wird.
Dann,wenn der Ring ok ist,die Kompresse runter und den Ring um das Stoma gelegt.Dann ist die Haut noch einigermaßen trocken.Danach die Platte drauf.Das der Ring an den Fingern klebt :DD
brauch noch etwas Übung dann klappt das auch besser.Eigentlich sitzen aber,Ring recht gut am Stoma,der Ring geht dann auf, so wie Bauschaum :ichKannsNichtGlauben: , und schützt die Platte damit nichts darunter kriecht.
Bitte nicht Paste UND Ring,dat ist zuviel des Guten und behindert sich gegenseitig.Paste braucht übrigens auch etwas länger zum Dichten wie Ring,weil sie erst aushärten muss.
:winke: das wird,es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Trineline » 17.04.2017, 11:41

Hallo Doro,

ja das Kerlchen bekomme ich nicht gut rausgedrückt.

Würdest du mir eher flachere konvexe Platten empfehlen oder eher die höheren konvexen Platten?

Was meinst du sollte ich die Platte aufgrund der kleinen Wunden häufiger wechseln? Ich stelle mir vor einmal am Tag reicht, denn zu viel belastet die Wunden nur mehr.

Ganz lieben Ostergruß
Trineline :winke:

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von doro » 17.04.2017, 12:10

Hallo Trineline,

ich würde es mit leicht convexen Platten beginnen und bitte die Platten wegen der Wunden nicht öfter wechseln.Normal heilt so etwas gut ab,wenn es in Ruhe unrer der Platte liegt und nicht viel daran rum gewerkelt wird.

Also ganz normal beim Wechsel der Platte vorsichtig abtupfen.Schau einmal ob es Druckstellen von der convexen Plarre sein könnten.Ich glaube es allsrdings nicht :?

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Smile » 17.04.2017, 13:49

Hallo Trineline,

sehe ich das auf dem Foto richtig, dass die Haut nur von dem Ring verdeckt wird? Hast Du schon mal versucht, eine Platte selbst genau passend (so dass sie mit dem Rand vom Stoma genau abschließt) zuzuschneiden? Vielleicht ist das beim Colostoma nicht so relavant, da kenne ich mich nicht so aus, aber so sieht das ausgestantzte Loch riesig aus, im Vergleich zum Stoma. Sorry, wenn ich falsch liege und das Foto nur nicht richtig interpretiert habe.

Falls der Ring kaum von der Platte abgedeckt wird, hält er natürlich auch nicht so gut.

Hier sieht man, dass das Loch in der Platte genau passend zum Stoma ausgeschnitten wurde:
http://www.stoma-na-und.de/epages/es927907.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es927907/Categories/Meine_Stoma_Erfahrungen/Tipps_%26_Tricks/Wechseln_der_Stomaversorgung

Ich nutze dafür eine alte Folie der Platte, die besonders gut gepasst hat als Schablone (zum aufzeichnen) für die nächste.

Ich wechsle übrigens im Stehen, föhne die Platte (Zweiteiler) nach dem kleben noch etwas an und drücke dann noch einige Zeit dagegen.

Den Ring drücke ich platt, dass er nur noch halb so hoch (oder noch weniger) ist. Die von Eakin kleben übrigens nicht so an den Fingern.

Herzliche Grüße
Katja

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Neu hier - seit ca. 4 Wochen ein Colostoma

Beitrag von Banditensocke » 17.04.2017, 14:55

Bei einem so großen Unterschied zwischen Platten-Ausschnitt und Stoma sind Probleme meines Erachtens quasi vorprogrammiert. Ich würde wie folgt vorgehen:

1. Konvexe Platte
2. Exakt in Stomagröße ausschneiden
3. etwaige Lücken / Unebenheiten mit Stomahesive Paste ausgleichen.

Ich habe ein Stoma, das meist auf Hautniveau, manchmal darunter liegt, und komme mit den Streifen und Ringen GAR NICHT klar. Wenn ich eine unterlaufene Platte möchte, muss ich nur dazu greifen, das ist ein sicheres Rezept :DD .

Ich verwende konvexe Platten und eine alkoholfreie Paste, sonst nichts. Die Platte schneide ich so aus, dass sie um das Stoma passt, und nur leicht "Luft" hat. Diese "Luft" gleiche ich, bevor ich mein System auf das Stoma klebe, mit der Paste aus.

Funzt bei mir - kann bei Dir anders sein. Ausprobieren heisst das Motto, und das hört auch nie auf, denn sowohl unser Organismus verändert sich fortlaufend, als auch die Produkte, die auf dem Markt sind.

Entdecke die Möglichkeiten!

kein Profilfoto
Banditensocke

Mitglied

Antwort erstellen
34 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: