Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

So war meine Rückverlegung – Seite 4

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
43 Beiträge • Seite 4 von 51, 2, 3, 4, 5

So war meine Rückverlegung

Beitrag von Anne24 » 13.04.2018, 09:18

Hallo,Bello,wenn man im Kh überhaupt nicht zur Ruhe kommt,kann man sich vertrauensvoll an einen behandelnden Arzt oder eine Krankenpflegerin/einen Krankenpfleger wenden.Hab ich auch mal gemacht.Einmal hab ich Ohrstöpsel bekommen und eine leichte Schlaftablette,ein anderes Mal wurde eine tags und nachts laut schnarchende Frau auch in ein Einzelzimmer verlegt,damit wir anderen etwas zur Ruhe kommen konnten.
Freundlichkeit und Höflichkeit sind im Leben sehr wichtig,Bello.Gute Besserung. :)
LG v.Anne

kein Profilfoto
Anne24

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von Marie67 » 13.04.2018, 14:32

Ich hatte keine Schmerzen.

Marie

kein Profilfoto
Marie67

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von Bello1981 » 14.04.2018, 18:32

Ab wann kam bei euch wieder Stuhlgang, meine rückverlegung ist zwei Tage her und ich spüre einen Druck das ich groß muss

kein Profilfoto
Bello1981

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von Marie67 » 14.04.2018, 19:19

Am 4. oder 5. Tag. War Voraussetzung für die Entlassung

kein Profilfoto
Marie67

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von zesia » 17.04.2018, 16:18

der erste Stuhlgang kam bei mir nach 20 stunden nach ende der op. war nur wasser.

kein Profilfoto
zesia

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von Bello1981 » 17.04.2018, 18:05

Bei mir jetzt fest grins ich bin gespannt wann der Darm wieder ortendlich fest ist weil er ja zusammennäht ist

kein Profilfoto
Bello1981

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von zesia » 17.04.2018, 18:42

Ich hätte 2,5 x Durchfall in 9 Wochen. Bin verschont geblieben.

kein Profilfoto
zesia

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von Anne24 » 17.04.2018, 19:10

Lieber Bello,
ich wäre dir sehr dankbar, wenn du nicht in MEINEM Beitrag DEINE Beiträge abhandeln würdest.
LG v.Anne

kein Profilfoto
Anne24

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von erda » 04.11.2018, 17:51

Hallo Anne,
Interessant, dass die RV geglückt ist nach Hartmann-OP. Bei der Voraussetzung gilt die RV in der Regel als extrem schwierig.
Wieviele cm Darm hattest Du noch von der linea dentata an gemessen, bzw. war das gesamte rectum noch erhalten?

kein Profilfoto
erda

Mitglied

So war meine Rückverlegung

Beitrag von Anne24 » 07.11.2018, 19:36

Liebe Erda,

ich hab keine Ahnung, wie viel cm Darm man wegnehmen musste.War damals in einer extremen Ausnahmesituation, was mein Privatleben angeht und dann versuchte man mir im Kh vorsichtig beizubringen, dass ich die Not-Op eventuell nicht überleben könnte,da es bei mir im Bauchraum nicht gut aussähe. Von daher hab ich immer nur wieder versucht,Stück für Stück nach vorn zu blicken.Man hat mit mir auch nie über Details gesprochen...außer ,dass ich extrem viel Glück gehabt hätte und dass ich nach 6 Monaten wieder rückverlegt werden könne,wenn dann nix dagegen sprechen würde.
Tut mir leid,dass ich dir mit meiner Aussage nicht weiter helfen konnte. Wünsche dir ganz ganz viel Glück und Kraft. :winke: LG v.Anne

kein Profilfoto
Anne24

Mitglied

Antwort erstellen
43 Beiträge • Seite 4 von 51, 2, 3, 4, 5


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: