Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt – Seite 2

Stellt hier eure Fragen zum Stoma und zur Stomaversorgung, zur Stoma-OP und zur Behandlung von Komplikationen.
In den drei Unterforen dreht sich alles um die drei Stomaarten Colo-, Ileo- und Urostoma und deren kontinente Varianten wie der Ileo- oder der Uro-Pouch.
Antwort erstellen
31 Beiträge • Seite 2 von 41, 2, 3, 4

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von unwissende » 06.02.2007, 20:09

DA meine Mutter geistig nicht mehr fit ist wäre für uns ein einfacheres System besser. Mein Vater kann ja nicht bei jedem Pups das Dingen entlüften gibt es da nicht etwas anderes. Beraterin ist nicht erreichbar:haarezuberge:

kein Profilfoto
unwissende

Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von doro » 06.02.2007, 20:14

Dein Vater sollte sich mit Eurer Stoma Schwester beraten, um dann ein besseres System zu testen.Wenn die Gase jetzt akut sind, Beutel wechseln,weil ev. der Filter zu ist ??Ansonsten:entlüften und Fencheltee bis neue Beutel kommen.
Mehr geht auf die Schnelle nicht.

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von unwissende » 06.02.2007, 20:17

Nur die Beraterin ist nicht erreichbar. Das ist die Misere. Und was für Systeme gibt es denn die für geistig nicht mehr so fitte zu handhaben sind.

kein Profilfoto
unwissende

Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von unwissende » 06.02.2007, 20:22

Aber lieben Dank das ihr mir helft. Ihr seid Klasse.

kein Profilfoto
unwissende

Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von doro » 06.02.2007, 20:29

hier
Coloplast benutze ich aber wenn man den Bogen raus hat, geht es gut.Ma gut anlernen ??Oder geht das nicht mehr?

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von Monsti » 06.02.2007, 20:29

Die meisten Systeme sind einfach zu handhaben, wenn man das Prinzip verstanden hat. Vieles ist einfach Geschmacksache. Wenn Deine Mutter geistig nicht mehr ganz auf der Höhe ist, wird sie Hilfe benötigen.

Bei einem Ausstreifsystem geht man einfach zwischendurch auf's WC, öffnet den Beutel, lässt Luft und Flüssigkeit ab und verschließt alles wieder (entweder mit Klammern oder - besser - mit Klettverschluss). Ein einziger Pupser sorgt nicht dafür, dass der Beutel zum "Zeppelin" wird.

Grüßle von der
Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von Monsti » 06.02.2007, 20:31

Doro, Dein Link funzt bei mir nicht.

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von doro » 06.02.2007, 20:32

abba nun :shock:

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von unwissende » 06.02.2007, 20:33

Also Hilfe hat sie aber im Moment kann mein Papa nicht mal mit dem Hund raus ohne das was passiert ist. Und meine Mutter kann das nicht mehr lernen. Sie ist nach einem Schlaganfall und Koma bei der Intelligenz eines 4 jährigen. Ich hoffe wir erreichen die Stomaberaterin bald. Dieser Ausstreifbeutel ist für meinen Vater so scheint es sehr Zeitaufwendig und schwierig zu Handhaben. Danke euch:kiss:

kein Profilfoto
unwissende

Mitglied

Dringend! Benötige Hilfe bei der Stomaversorgung meiner Mutt

Beitrag von unwissende » 06.02.2007, 20:35

Oh fällt mir ein. Mich mal Entschuldige, hab mich gar nicht vorgestellt.

LIEBE GRÜße Britt:abgedreht:

kein Profilfoto
unwissende

Mitglied

Antwort erstellen
31 Beiträge • Seite 2 von 41, 2, 3, 4


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: