Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Hernie – Seite 4

Du hast ein Urostoma und Fragen zur Harnableitung? Diskutiert mit anderen Betroffenen eure Fragen zu einem Ileum- oder Colon-Conduit und anderen Formen der Harnableitung (Operation, Stomaversorgung beim Urostoma, mögliche Komplikationen (z.B. Harnwegsinfekte, Harnkristallbildungen), kontinente Alternativen wie der Mainz-Pouch II usw).
Antwort erstellen
33 Beiträge • Seite 4 von 41, 2, 3, 4

Hernie

Beitrag von adison » 12.06.2017, 11:48

Hallo, Doris, ich habe einen Termin im Hernienzentrum im Krkhs. Links der Weser in Bremen.
Mein Problem ist, das ich einen sehr großen Bruch habe - von Hüfte zu Hüfte - und dafür gibt es lt.
Chirurg gar keine Netze. Mittlerweile bilden sich viele kleine Brüche oberhalb des Nabels aus - ich
bin dadurch und durch das Gewicht oft sehr kurzatmig - Die Schmerzen betreffen nicht nur den Bauch, sondern mittlerweile auch meinen Rücken - selbst Tilidin in hoher Dosis - kein Erfolg. Da ich sehr
dick bin, ist das natürlich noch ein Risikofaktor. Ist ja erstmal nur ein Beratungsgespräch, aber so
wie es jetzt ist, kann es auch nicht weitergehen. Vielen Dank für deine Zeilen. liebe Grüße adison

kein Profilfoto
adison

Mitglied

Hernie

Beitrag von adison » 13.09.2017, 15:03

Hallo, ich möchte mich noch einmal melden - ich habe jetzt nach meinem 5.ten Besuch in anerkannten
Hernienzentren - so gut wie keine Hoffnung mehr!! Seit dem Eingriff 2016 geht es mit mir nur noch
bergab. Kein Chirurg, selbst die Chefärzte nicht, wollen eine OP wagen!! Ich bin sehr verzweifelt und habe kontinuierlich starke Schmerzen, meine Bewegungsfähigkeit ist eingeschränkt - ich kann nur wenige Meter laufen, Stehen geht kaum noch - aber egal, selbst der Hausarzt hilft mir nicht.
durch diesen Riesenbruch bin ich mehr oder weniger ans Haus gebunden - ich habe kaum noch
Lebensqualität - ich kann nur sagen - an das Stoma habe ich mich nicht gewöhnt - im Gegenteil, ich
habe mehr Krämpfe und Schmerzen als vorher, meine Haut ums Stoma ist meist entzündet und näßt!
Unter dem Hängebauch, der eigentl. nicht hängt, sondern prall mit Darmteilen gefüllt ist, sind offene
Wunden die Regel. Ich lebe eigentlich gar nicht mehr richtig, weil ich meine Aktivitäten völlig
einschränken muß - von den Schmerzen ist mir manchmal richtig übel. Für mich ist das Stoma kein
Segen, denn seitdem kann ich mein Leben nicht mehr fortführen und Dinge tun, die ich gerne möchte. Zur Zeit überlege ich ernsthaft gegen das Krkhs rechtl. Schritte einzuleiten.
Vielleicht ist hier ja jemand, der trotz Übergewicht und schlechter Lungenwerte eine OP wegen
der Hernie überlebt hat.
die todtraurige adison

kein Profilfoto
adison

Mitglied

Hernie

Beitrag von saoirse » 13.09.2017, 17:06

Hallo adison,
es macht einen traurig deinen Beitrag zu lesen. Keiner sollte leiden müssen. Ich hoffe es meldet sich noch jemand, der dir weiterhelfen kann. Ich wünsche dir alles Gute und drücke die Daumen.

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

Antwort erstellen
33 Beiträge • Seite 4 von 41, 2, 3, 4


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: