Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Hernie-Operation

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
45 Beiträge • Seite 5 von 51, 2, 3, 4, 5

Hernie-Operation

Beitrag von Merlina » 21.08.2020, 21:12

....nun mach mal halblang, Du hast sehr viele Informationen bekommen!
Ein bisschen Respekt wäre an dieser Stelle angebracht.
Ein Forum ist kein Selbstbedienungsladen und keine Touristen-Information!

kein Profilfoto
Merlina

Mitglied

Hernie-Operation

Beitrag von Mercy » 21.08.2020, 21:45

Das stimmt. Ein Forum ist normal dafür da, daß man gegenseitige Erfahrungen austauscht und evtl. Hilfe und Tipps gibt und empfängt- so habe ich es in sämtlichen anderen Foren bemerkt.
Lass es gut sein. Es bring nichts, wenn man versucht, andere zu maßregeln.
Unseren Austausch, der mich persönlich nichts gebracht hat, halt ich hiermit für beendet. Möchte auch weiterhin keinen Schriftverkehr mit Ihnen.
:winke: :winke: :winke: :winke: :winke: :winke:

kein Profilfoto
Mercy

Mitglied

Hernie-Operation

Beitrag von Bernie29 » 07.09.2020, 09:48

Hallo zusammen,

ich habe mein Ileostoma seit 2018 und mit der Zeit hat sich eine Hernie gebildet,
wegen der ich in 4 Wochen einen Termin mit dem damaligen Operateur (Prof. Kroesen) habe.

Meine Hernie ist wie eine Art "Auffangbeutel" und ist schon recht ausgeprägt,
sie macht aber eigentlich keine Probleme und keine Schmerzen.

Eigentlich vertraue ich dem Prof. Kroesen (Köln-Porz) sehr, da er ein wirklich sehr guter
und auch menschlich hervorragender Arzt ist.
Aber eure Beiträge haben mich jetzt etwas verunsichert.
- dauert die OP tatsächlich erneut fast 7 Stunden wie seinerzeit die Anlage des Ileostomas?
- wird in der Regel ein neues Stoma an einer anderen Stelle angelegt oder passiert as nur
wenn es bei der ersten Hernien-OP Probleme gibt??
- ändert sich nach der OP das "Ablauf-Verhalten" des Stomas?
- hat jemand Erfahrungen von "unkompliziert verlaufenden Hernien-OPs?

Gelika hat geschrieben:Der „Hernie-Papst“ aus Köln, Dr. Stechemesser (Nomen est Omen) operierte mich dann und pflanzte 2 Netze ein.
Dabei änderte er mein Stoma, gleich 2 x innerhalb von 3 Tagen aufgrund einer erneuter OP.
…..
Kennt jemand um Köln herum einen qualifizierten Stoma-Arzt, bei dem ich einmal vorstellig werden könnte?


Hi Gelika,
ich könnte Dir noch den oben genannten Professor Kroesen vom KH Köln-Porz empfehlen.
Oder arbeitet Dr. Stechemesser mit dem Prof. zusammen?

LG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Hernie-Operation

Beitrag von Merlina » 14.09.2020, 21:17

Hallo Bernie,

ich denke, nicht die Anlage Deines Ileostomas hat so lange gedauert, sondern die Kolektomie. Bei der Entfernung einer so langen „Organstrecke“ muss so viel im Bauch gelöst und anschließend weiter versorgt oder umgeleitet werden, das dauert.

Die Versorgung Deiner Hernie kann erneut lange dauern, vielleicht geht’s aber auch schneller. Das wird u.a. abhängig davon sein, ob Du viele Verwachsungen oder Übergewicht hast, und eben von der Frage, ob das Stoma neu angelegt werden muss. Sicher wird man es wenn möglich vermeiden, weil die Neuanlage ja auch weitere Folgen haben könnte, und jeder Chirurg unnötige Arbeit und Risiken vermeiden wird.
Jeder seriöse Chirurg will dass der Patient hinterher bestmöglich dasteht, und dazu gehört es auch, unnötige Wunden zu vermeiden. Aber wenn man die Lage verändern muss, wird das neue Stoma vermutlich besser funktionieren als das alte wenn es so bleibt.

Wir sind alle so verschieden und jeder von uns hat eine andere Ausgangssituation. Ich glaube, niemand wird seinen Verlauf mit dem eines anderen vergleichen können.

Das Ablaufverhalten des Stomas kann sich sehr verändern, denn jetzt wird Dein Darm viel Bewegungsfreiheit haben, danach muss er sich an das Netz anpassen. Das heißt aber ja nicht, dass es schlechter wird. Aber sicher musst Du etwas Geduld haben, bis alles läuft.

Ich wünsche Dir alles Gute für die Op und gutes Gelingen!
LG, Merlina

kein Profilfoto
Merlina

Mitglied

Hernie-Operation

Beitrag von Bernie29 » 15.09.2020, 14:49

Ganz lieben Dank für die ausführliche Antwort liebe Merlina. :dankeDir:

Ich bin sehr gaspannt auf das Vorgespräch mit dem Professor.
Und eine Neuanlage des Stomas hätte ich nur ungern.
Ich habe mich sehr an die Seite gewöhnt und es fördert auch problemlos.
Wäre schön wenn mir eine Neuanlage erspart bleibt.

Ich werde berichten.

LG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Antwort erstellen
45 Beiträge • Seite 5 von 51, 2, 3, 4, 5


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: