Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
35 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von zwergmutter » 09.08.2019, 10:02

Hallo Ihr Lieben,
da bin ich wieder.

Die Zeit war kurz und schön.
Mein Mann hatte sich toll erholt, konnte inzwischen alles essen, wir haben kleine Ausflüge gemacht
und nach 6 Jahren erstmals einen Miniurlaub für unseren 30. Hochzeitstag gebucht.

Die Rückverlegungen waren erfolgreich. Nur eine Hernie blieb übrig und mein Mann wollte sie
unbedingt noch weg haben.
Also hatte er am 26.6.2019 einen Termin zum Netzeinbau.
Am 2.7. war er mittag wieder zu Hause. Etwas müde und angestrengt. ( dachte ich) und hab ihn erstmal schlafen lassen. Nach dem Essen wollte ich ihn waschen. Als ich die Korsage abgemacht habe war mir sofort klar, es geht wieder von vorn los. Ein stinkendes Rinnsal lief den Bauch runter und er hatte Fieber. Um 18 Uhr waren wir in der Notaufnahme und um 22Uhr Not-OP.
Erneuter Darmdurchbruch.
Keine Heilung, Wundränder sterben ab.
2 x neue Op und dann kam der Anruf:,, Wir machen auf!''
Ergebnis: Dikdarm wurde komplett entfernt.
Ileostoma
Wochen im künstlichen Koma mit Bangen und beten.
Inzwischen liegt er auf Normalstation und im Delir.
Will nicht essen, trinkt nicht allein, erkennt mich nicht.
Also koche ich jeden Tag aus meiner Rezeptkiste vom letzten Ileo und bringe es ins Krankenhaus.
Füttern, trinken lassen, rasieren und hoffen...........
... das er am 18. August ( 30. Hochzeitstag) mit mir am Tisch sitzen kann.

Man wird langsam auch mit Kleinigkeiten zufrieden und kann sich daran
freuen.

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von doro » 09.08.2019, 12:10

Hallo Zwergmutter,

ihr habt es beim letzten Mal auch geschafft! Nicht den Mut verlieren,alles wird gut. :roseSchenken:

kein Profilfoto
doro

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von zwergmutter » 09.08.2019, 20:11

Danke Doro,

ich glaube auch fest daran.
Und innerlich kämpft er auch.
Hoffe, es geht dir den Umständen entsprechend, gut.
LG Christa
:winke:

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von Peter51 » 10.08.2019, 19:15

Hallo Christa,
Für deinen Mann und auch für dich, tut mir solche nachhaltigen Probleme nach einer OP, sehr Leid.

Ich wünsche deinen Mann, dass er wieder den Mut für sich, für dich.... zu kämpfen.
Ganz sicher, ist es eine besondere Herausforderung, aktiv für sein Leben zu kämpfen.
Sorry, ich habe leider kein Hinweis zur Hilfe....,aber ich wünsche deinen Mann alles gute, die besten Ärzte und Pflegefachkräfte an seiner Seite.

In zwei Monaten, bin ich 45 Jahre sehr glücklich verheiratet und kein Arzt hätte geglaubt, ich würde das erleben können.

Also Christa, für sich kämpfen kann sich lohnen und wecke wieder das Kämpferherz bei deinen Mann.
Alles gute für euch beiden.

LG peter

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von zwergmutter » 10.08.2019, 22:32

Hallo Peter,
das tut soooooooo gut, solche lieben Worte zu lesen.
Vielen Dank dafür.

Heute war ein Jubeltag, denn seit gestern kennt mein Mann mich wieder
und heute Abend um 19 klingelt mein Handy.
Mein Mann ruft an und bestellt für morgen ein Bier. :D :D :D
Um 19 Uhr haben wir die vielen Jahre im Krankenhaus immer telefoniert.
Bis er nun so lange im Koma und Delirium war.

Ich bin so glücklich und wenn er es am 18. allein aus dem Bett in den Rollstuhl schafft
geben wir auf Station eine 30-Jahre- Hochzeitstag-Party.

Glück und Gesundheit ( soviel als möglich ist) für alle

:winke: :winke: :winke:

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von Peter51 » 11.08.2019, 11:01

Hallo Christa,

Was für tolle Reaktionen von deinen Mann, alle Achtung.
Jetzt wünsche ich deinen Mann, eine aktive Erholungsphase.
Lasst euch das beiden gut gehen und genießt die schönen Momente.

Ihr könnt beide glücklich sein und Dankbarkeit für diese Entwicklung.

LG Peter

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von Bernie29 » 12.08.2019, 11:35

Auch ich wünsche euch von Herzen, dass es jetzt nach dem Schock schon wieder deutlich besser aussieht.
Ich hoffe dieser Trend hält an und auch dein Mann sieht wieder mehr Licht als Schatten!

Best wishes!

LG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von zwergmutter » 12.08.2019, 16:53

Vielen Dank Euch.
Heute Mittag hat der Pfleger ihn auf die Bettkannte gesetzt, damit er allein essen konnte. :)
Es ist schon verrückt über welche Kleinigkeiten man sich freuen kann.
Auf die Füße kommt er noch nicht.

Das Problem ist das Ileostoma.
Sie basteln und basteln.
Jetzt haben sie ihm ein Gummiband umgelegt, weil angeblich nichts hällt. :ichKannsNichtGlauben:

Habe ich mir jetzt 3 Tage angesehen und unsere ehemalige Stomaschwester angerufen.
Sie kommt Mittwoch ins KH und kuckt sich das an.
Möchte auch vermeiden das Bastelschäden bleiben die wir dann bis in Ewigkeit haben.

Wünsche Euch eine schöne Zeit und maximale Gesundheit.

LG Christa :winke:

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von doro » 12.08.2019, 19:37

Hallo Zwergmutter,

wo haben sie Deinem

Mann das Gummiband umgelegt :?Um die Versorgung,also wie ein Gürtel?

kein Profilfoto
doro

Mitglied

der Jubel nach der Rückverlegung ist vorbei

Beitrag von Queeby » 13.08.2019, 09:01

Es wird sich bei dem "Band" um einen Stomagürtel
handeln. Dieser hält die Platte sehr gut an Ort und Stelle
und vermeidet zuverlässig Unterwanderungen.

Gruß Queeby

kein Profilfoto
Queeby

Mitglied

Antwort erstellen
35 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: