Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun? – Seite 1

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
31 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von Ellie » 20.08.2019, 21:11

Liebe Mitbetroffene, ich reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was kann man tun? Habt Ihr eine Lösung?
Im Voraus danke - Ellie!

kein Profilfoto
Ellie

Mitglied

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von Webkänguru » 21.08.2019, 06:09

Hallo Elli,

Wie viele Beutel bekommst du pro Monat, und wie viele würdest du tatsächlich brauchen?

Grundsätzlich stehen jedem von uns so viele Stomabeutel zu, wie tatsächlich benötigt werden. Leider gibt es immer öfter Stress, wenn man mehr Beutel benötigt als der Durchschnitt.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von doro » 21.08.2019, 07:41

Hallo Elli,

so wie es Christian schreibt,ist es leider in vielen Fällen.30 Beutel stehen in der Regel monatlich jedem zu.Wenn Du wesentlich mehr Beutel benötigst,gibt es dafür sicherlich Gründe.( Magen-Darm Infekt,nicht passende Versorgung? Das sollte Dir Dein Arzt bestätigen und damit wird ein Mehrbedarf,hoffentlich,benehmigt.

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von Bernie29 » 21.08.2019, 09:37

Vielleicht wäre es auch eine kurzfristige Lösung, über den Stoma-Therapeuten
oder direkt beim Hersteller ein paar "Muster/Proben" anzufordern.
Dann hat man schon mal ein paar Beutel mehr.

Gibt es nicht sogar Stellen (Ilco?), wo man ggf. Material erhalten kann, was andere
nicht mehr benötigen und zur Verfügung stellen?

Löst das Problem aber nur temporär - daher auf jeden Fall Doro´s Vorschlag beherzigen
und mit dem Arzt sprechen.

VG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von Butterfly » 21.08.2019, 13:46

Hallo

... gibt es: Beutelbunker. Einfach mal googeln. Dort sind vereinzelt Beutel vorrätig. Ansonsten vermute ich, dass der Weg über Probebestellungen schneller ist - schliesslich ist an der Hotline immer jdn erreichbar.

Viele Grüsse
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von Queeby » 21.08.2019, 15:14

Hallo Elli,

einfach bei deinem Versorger von dem du
das Stoma Material beziehst, anrufen und
Beutel ordern. Wenn du nicht genug hast,
müssen, ich wiederhole, MÜSSEN!! sie dir Beutel zukommen lassen.

Darum brauchst du weder betteln noch diskutieren.
Und schon gar nicht selbst kaufen.

Wieviele Beutel brauchst du denn im Monat und
wieviele bekommst du geliefert?

Gruß Queeby

kein Profilfoto
Queeby

Mitglied

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von doro » 21.08.2019, 15:31

Hallo Queeby,

wenn es soo leicht wäre,seinen Bestand an Beuteln zu erhöhen,wäre ja das Problem der Beutel Knappheit gelöst. :stimmtNicht:
Ich habe da andere Erfahrungen gemacht.In meinem Fall hat man direkt bei der Krankenkasse nachgefragt,ob ich meinen Bestand etwas schon abgefordert habe.Es funktioniert auch nicht,mit Rezept vom Doc und einer Apotheke,die im I-Net,Stoma Versorgung anbot.

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von doro » 21.08.2019, 15:35

Hallo Elli,

versuche es einmal über Facebook: Stoma Stübchen - Tauschbörse.Nicht im Face Book, dann erzähle uns doch einfach,welche Beutel Du nutzt.Da kann man den Kontakt über „ hier“ Stoma Forum,sicher herstellen.

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von Queeby » 21.08.2019, 16:40

Hallo Doro,

doch, genau so leicht ist es!!

Ellie schreibt leider nicht, wieviel sie bekommt
und was sie tatsächlich benötigt.

Ich behaupte auch nicht, dass unverhältnismäßige Forderungen
erfüllt werden müssen, sondern das was der Stomaträger
benötigt, um sein Stoma zufriedenstellend zu versorgen.

Bekomme ich 30 Beutel im Monat ist das okay.
Gehen sie mir aber wg. z.B. Magen Darmgrippe am 15. aus,
muss!!!! mein Versorger nachliefern.

Weil ich als Stomapatient auf gar keinen Fall OHNE VERSORGUNG
STEHEN GELASSEN WERDEN DARF!!

Dies ist rechtlich verankert!!
Ich hatte noch niemals Probleme diesbezüglich.
Z.B. gerade 30 Beutel bekommen,
jedoch unzufrieden, habe Beutel mit anderem Filter geordert und diese
anstandslos, 30 Stück, bekommen.
Weil ich ein Recht auf eine Versorgung habe, wo die Suppe
NICHT durch den Filter läuft.!!

Es geht hier nur um ausreichende Versorgung und um
nichts anderes. Und diese steht uns Stomaträgern vom
Gesetz her zu.

Ohne Wenn & Aber.

Wer jedoch gerne auf eigene Kosten dazu kaufen möchte,
kann das natürlich machen, steht ja jedem frei.

Es ist mir nur wichtig, dass neue User, die hier im Forum
lesen und sich Tipps und Hilfe erhoffen, nicht mit unrichtigen
Aussagen konfrontiert werden.


Gruß Queeby

kein Profilfoto
Queeby

Mitglied

Reiche mit Versorgungsbeuteln nicht aus - was tun?

Beitrag von Queeby » 21.08.2019, 16:44

PS. Doro, deine Aussage:

"Ich habe da andere Erfahrungen gemacht.In meinem Fall hat man direkt bei der Krankenkasse nachgefragt,ob ich meinen Bestand etwas schon abgefordert habe.Es funktioniert auch nicht,mit Rezept vom Doc und einer Apotheke,die im I-Net,Stoma Versorgung anbot."

verstehe ich komplett nicht.

Gruß Queeby

kein Profilfoto
Queeby

Mitglied

Antwort erstellen
31 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: