Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Angst vor Alltag – Seite 3

Stellt hier eure Fragen zum Stoma und zur Stomaversorgung, zur Stoma-OP und zur Behandlung von Komplikationen.
In den drei Unterforen dreht sich alles um die drei Stomaarten Colo-, Ileo- und Urostoma und deren kontinente Varianten wie der Ileo- oder der Uro-Pouch.
Antwort erstellen
381 Beiträge • Seite 3 von 391, 2, 3, 4, 5, 6 ... 39

Angst vor Alltag

Beitrag von Melli » 28.04.2013, 01:26

Michael, du hast deine Fistel seit 2009, also um die 4 Jahre.
Möchtest du sie endlich los werden? Ja?
Dann betrachte das Stoma als Helfer in dieser Mission. Besonders ansehlich ist so ein Beutel nicht, Mode wird er wohl nie werden, aber er ist (meist das letzte) Mittel zum Zweck, ein Problem zu lösen. Er ist NICHT dein Feind. Das musst du dir immer wieder sagen.

Ich bin sicherlich eine der ganz Wenigen (und daher Glücklichen, ich weiß es zu schätzen) hier, die noch nie eine Träne wegen des Stomas vergossen hat....aber wegen jahrelanger Fisteln etliche.

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Angst vor Alltag

Beitrag von men in Hell » 28.04.2013, 06:23

Guten Morgen ihr lieben,

Ich würde gern sagen alles ist super aber das dauert noch. Ich lese gierig eure mails und es freut mich das ihr mich aufbauen wollt.
An levana habe ich eine Frage, hat sie bei deinem Mann geklappt.
Ich habe diese Nacht 1×2std und 3×1, 5std geschlafen . Zur Sicherheit geht alle 2std mein timer wegen der angst beutel platzt oder Leitung verstopft. Ich habe gestern ein Schnitzel gegessen mit ein paar Kartoffeln und ich musste mich quälen. Vor der op waren 8 bis 10 Schnitzel kein problem. Ist das normal das ich so wenig essen kann. So werde ich mich schwer tun Gewicht zuzunehmen.
Ich danke euch und höre jetzt erst mal auf das Frühstück ist da und ich muss essen. LG Michael

kein Profilfoto
men in Hell

Mitglied

Angst vor Alltag

Beitrag von doro » 28.04.2013, 07:01

8 bis 10 Schnitzel kein Problem
:aah: am Tag ?

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Angst vor Alltag

Beitrag von snoopy66 » 28.04.2013, 08:51

Hallo Michael,
du scheints ja ein guter esser zu sein. 8-10 Schnitzel :aah:
Dein Darm muß sich erst umstellen, das braucht Zeit.
Was ißt du denn so? Hattest du schon eine Ernährungsberatung?
Grundsätzlich kann man schon mehr oder weniger alles essen, aber du solltest dich da rantasten, was dir bekommt und was nicht.
Hilfreich ist da die erste Zeit ein Ernährungstagebuch zu führen.
Und ganz wichtig kauen, kauen, kauen bis der Kiefer quietscht :D

LG snoopy :winke:

kein Profilfoto
snoopy66

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Dierdorf

Angst vor Alltag

Beitrag von Levana » 28.04.2013, 13:51

Hallo :winke: Michael,

mein Mann ist im Januar erfolgreich rückverlegt worden,
wie schon viele andere, seitdem ich das Forum (11/12)
besuche.

Mach Dir darüber erst einmal nicht den Kopf,
ich denke bei Dir wird die Rückverlegung kein Problem sein.

Konzentriere Dich im Moment auf das >Hier und Heute<,

Das mit dem Essen kommt mit der Zeit, wie snoopy schon
schrieb, der Darm musss sich erst umstellen.
Mein Mann hatte keine Probleme mit dem Esssen, aber
wie gesagt, alles langsam angehen und nicht erwarten,
dass alles gleich wieder funktioniert.

Ganz wichtig ist , dann wirst auch Du
das meistern.

Einen lieben Sonntagsgruss schickt Dir....Moni :roseSchenken:

kein Profilfoto
Levana

Mitglied

Angst vor Alltag

Beitrag von snoopy66 » 30.04.2013, 08:47

Hallo Michael,

wie war dein Gespräch mit dem Stomatherapeut?
Ich hoffe es geht dir ein bisschen besser :troesten:

LG snoopy :winke:

kein Profilfoto
snoopy66

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Dierdorf

Angst vor Alltag

Beitrag von men in Hell » 01.05.2013, 14:39

Hallo an alle,
Der Therapeut naja, der lierfert auch die Artikel die ich will und brauche. Er hat mir ein paar fragen beantwortet und morgen legt er mit mir eine neue platte. Wird auch zeit den es brennt schon ein wenig die haut liegt frei.
Ich hoffe das es mir hilft sicherer zu werden. Er hat gesagt das er das nur ein bis zweimal macht. Danach muss ich den pflegedienst anrufen.
Ist das bei euch auch so, und habe ich überhaupt einen Therapeuten weil er mir ja auch alles besorgen will was ich brauch. Klingt nach Vertreter und geldmacherei.

LG Michael

kein Profilfoto
men in Hell

Mitglied

Angst vor Alltag

Beitrag von Melli » 01.05.2013, 14:43

Hallo Michael,

wenn es jetzt schon brennt, dann kann deine Haut morgen unter Umständen im Eimer sein.
Hast du Material da? Früher oder später, besser FRÜHER, musst du es sowieso probieren. Versorgen lassen ist ätzend, man ist und fühlt sich abhängig und das Selbstwertgefühl wohnt im Keller.
Falls du kein Material da hast, würde ich es mir morgen mal zeigen lassen.
Man kann eigentlich nichts falsch machen. Wenn doch, dann merkt man es ziemlich schnell und muss es noch einmal machen.


Er hat gesagt das er das nur ein bis zweimal macht. Danach muss ich den pflegedienst anrufen.


Nee, dann machst du es selber! :gut:

Meiner Ansicht nach kann das sowieso jeder, der auch mit einer Fistel (pfuibäh) umgehen konnte.

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Angst vor Alltag

Beitrag von doro » 01.05.2013, 14:56

Ist das bei euch auch so, und habe ich überhaupt einen Therapeuten weil er mir ja auch alles besorgen will was ich brauch. Klingt nach Vertreter und geldmacherei.
Aaalso, als 1. soll der Stoma Onkel dafür sorgen, daß Du eine optimale Versorgung bekommst,bei der die Basis einige Tage hält und der Beutel einen optimalen Auslass hat, der leicht zu reinigen und auch sonst gut zu händeln ist.WENN er dann gut ist, behalte ihn.Zum besseren Verständnis er kann Deinen Frust über das Stoma nicht auffangen, aber das Du in der Stoma Versorgung ( Plattenwechsel ) fit wirst, dafür ist er da. Wenn er Dich tatsächlich nur fit für den Pflegedienst machen will, taugt er nichts.Dann solltest Du Dich auf der Startseite dieses Forums nach alternativen Home Firmen umschauen, die auch gleichzeitig für eine TOP Stoma Schwester sorgen. Publicare und GHD sind von mir besonders gern erwähnt.
Natürlich gibt es noch weitere Gute. :winke:
Des weiteren unterschreibe ich bei Meli

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Angst vor Alltag

Beitrag von Häslein » 01.05.2013, 15:07

Hallo,

warum Pflegedienst? :ratlos:


Warum sollst Du das nicht selbst können?


Ich finde es sehr richtig, dass der Stomatherapeut direkt die klare Ansage macht... er zeigt Dir, wie es geht. Das ist ja kein Hexenwerk.

Die Platte muss heute noch, SOFORT, AUF DER STELLE, runter.

Du bist wohl noch in der Klinik. Läute nach der Schwester oder geh hin, die soll das jetzt mit Dir zusammen neu machen. Es wird sonst wund.

LG, Häslein

kein Profilfoto
Häslein

Mitglied

Antwort erstellen
381 Beiträge • Seite 3 von 391, 2, 3, 4, 5, 6 ... 39


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: