Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stomaplattenwechsel wie oft? – Seite 3

Stellt hier eure Fragen zum Stoma und zur Stomaversorgung, zur Stoma-OP und zur Behandlung von Komplikationen.
In den drei Unterforen dreht sich alles um die drei Stomaarten Colo-, Ileo- und Urostoma und deren kontinente Varianten wie der Ileo- oder der Uro-Pouch.
Antwort erstellen
59 Beiträge • Seite 3 von 61, 2, 3, 4, 5, 6

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von Waltraud Mayer » 17.05.2008, 15:46

Helga 60
laß Dicj von der Dame nicht verunsichern,Du machst das schon ganz richtig... warum sollst Du den Beutel wechseln wenn nichts drinn ist???Welche Beründung gab Sie Dir den???Gut wenn ich Abends ausgehe, wecjsel ich schon den Beutel auch wenn nichts drinn ist(vor allem wenn ich tagsüber Blähungen hatte), weil meist ist der Filter nicht mehr so gut und das ich dann mit aufgeblähten Beutel vielleicht noch müffelnd dasitze, vermeide ich so...
LG Waltraud

kein Profilfoto
Waltraud Mayer

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von Björn Lehmann » 17.05.2008, 16:33

Hallo zusammen,

da ich ein Ileostoma habe, kann ich nur von diesem berichten.

Ich wechsle, wenn es unter der Platte stark zu jucken und brennen beginnt. Dies ist bei mir i.d.R. nach 3-4 Tagen der Fall, selten schon nach 1-2 Tagen, ebenso selten nach 5-7 Tagen (7 Tage war mein bisheriger Rekord).

Der aggressive Stuhl von uns Ileo-Kängurus ist diesbezüglich vermutlich mal ein echter Vorteil: Wir spüren mehr als deutlich, wann ein Plattenwechsel empfehlenswert ist.
Dem kann ich mich fast nahtlos anschließen, bis auf das ich noch keine 7 Tage geschafft habe. 4 Tage waren das höchste.

kein Profilfoto
Björn Lehmann

ehemaliges Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von HARRY52 » 04.06.2008, 12:30

Hallo, ich benutze ein zweiteiliges Systen und wechsele die Basisplatte nach 3Tagen.Man hat es irgedwie im Gefühl wenn es soweit ist. Ich gönne nach Reinigung und Rasur der gestressten Haut rund ums das Stoma etwas Erholung indem ich die Abdeckung erst einmal für ca. 1h weglasse und Licht und Luft daran lasse. Ich setze mich dann ganz entspannt auf die Terasse habe aber mehrere Mullplatten immer griffbereit. Es tut der Haut unheimlich gut. Den Beutel wechsele ich bei Bedarf aber mindestens nach 12h,da der Filter dann nicht mehr voll arbeitet.Wenn man schon ein Stoma hat- riechen soll man es nicht.Stomakosmetik ist genauso wichtig wie waschen und Zähne putzen.Die Socken trägt man ja auch nicht bis sie in den Schuhen stehen bleiben.;) Eine schöne Zeit allen Stomis-Harry

kein Profilfoto
HARRY52

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von syfi » 04.06.2008, 13:36

nachdem ich ja nun wochenlang probleme mit diversen einteilern hatte (nix hat gehalten) und ich nun auch keinen bock mehr habe, da noch haufenweise versuche mit pasten, ringen, mehrere n firmen zu wagen, bin ich nun seit über einer woche auf einen zweiteiler umgestiegen.

Und es hält bombig:):):)(ach ist das leben wieder schön)

plattenwechsel mache ich so alle vier tage, man sieht es ja der platte auch an, sie franzt doch aus. den beutel wechsele ich immer morgens, wenn ich mich frisch mache oder dusche.

ich lese hier aber immer öfters, das hier einige den beutel zweimal am tag wechseln??!! da ich mich manchmal tagsüber hinlege ist natürlich der filter dicht, da würde ich so manches mal auch gern zur nacht einen neuen drauf machen. aber zahlen das die krankenkassen??

glg syfi

kein Profilfoto
syfi

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von hexe69 » 04.06.2008, 15:29

huhu syfi,ich benutze keine austreifbeutel,komme damit nicht zurecht. und ich wechsel so oft ich will und meine kasse hat noch nie was gesagt!man muß sich doch wohl fühlen oder?
lg anja

kein Profilfoto
hexe69

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von Frank38 » 04.06.2008, 17:50

Hallo syfi,

Mach dir keinen Kopf wegen der Krankenkasse, 2 mal am Tag wechseln ist minimum wenn nicht sogar 3 mal. Kommt immer darauf an wie dein spuckerle fördert und was man zu sich genommen hat. Wo ich noch 2 teiler benuzt habe hab ich auch 2 mal am Tag denn Beutel gewechselt, wenn ich was falsches gegessen habe halt 3 mal.

Wie Hexe schon schreibt man soll sich wohlfühlen, Babys sitzen ja auch nicht die ganze Zeit in der gleichen Windel oder:confused: :), also keinen Kopf machen wegen Krankenkasse.
Und schön das du endlich eine Verorgung gefunden hast, die auch hält:).

Gruss Frank

kein Profilfoto
Frank38

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von Monsti » 04.06.2008, 19:03

Hallo syfi,

auch ich benutze ein zweiteiliges System und wechsle meine Beutel alle 12 Stunden. Aus zwei Gründen:

1. Hält der Filter nur ca. 12 Stunden durch,
2. benutze ich tagsüber kleinere Beutel als nachts.

Bisher hatte ich deswegen noch nie wirklichen Stress mit meiner gestrengen KK. Man fragte nach, und ich tauchte dann persönlich bei denen auf. Ich konnte die Sachbearbeiterin ganz problemlos davon überzeugen, dass meine Nachtbeutel tagsüber untragbar sind, weil sie zu weit runterhängen.

Liebe Grüße
Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von syfi » 05.06.2008, 08:06

guten morgen:) (hier in niedersachsen brennt die sonne schon wieder:shock:)

toll das ihr mir da eure erfahrungen weitergebt. dann werde ich das doch mal probieren mit den zwei beuteln. mit meiner kk hatte ich schon mal tele wegen der ständigen wechselei von produkten. die sagten, solange der arzt es verschreibt.

nun habe ich ja hoffentlich das richtige gefunden.

@monsti

für nachts nimmst du größere beutel! darauf wäre ich auch nicht gekommen. stehe z. zt. am anfang alle 2,5 -3 stunden auf. benutze jetzt assura comfort midi. gibt es die auch größer, weiß das einer?

glg syfi

kein Profilfoto
syfi

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von Holzwurm » 05.06.2008, 10:40

guten morgen syfi
http://www.ks-networx.de/coloplast_de/
dort kannst du nach alles suchen von coloplast
cu ralf

kein Profilfoto
Holzwurm

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von syfi » 06.06.2008, 07:21

moin leute,

hatte meine platte jetzt 5 tage drauf. gestern wollte ich eigentlich wechseln....war aber ehrlich abends dann doch zu faul:abgedreht:

nun war es so, eben hat sie sich gelöst. ich hoffe doch, es lag daran, das sie schon zulange drauf war. und ich nicht wieder das problem habe, das nix hält.

wünsche euch ein schönes wochenende:ballon::ballon::ballon:

kein Profilfoto
syfi

Mitglied

Antwort erstellen
59 Beiträge • Seite 3 von 61, 2, 3, 4, 5, 6


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: