Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stomaplattenwechsel wie oft? – Seite 1

Stellt hier eure Fragen zum Stoma und zur Stomaversorgung, zur Stoma-OP und zur Behandlung von Komplikationen.
In den drei Unterforen dreht sich alles um die drei Stomaarten Colo-, Ileo- und Urostoma und deren kontinente Varianten wie der Ileo- oder der Uro-Pouch.
Antwort erstellen
59 Beiträge • Seite 1 von 61, 2, 3, 4, 5, 6

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von mond22 » 14.05.2008, 10:20

hallo zusammen
ich habe eine kleine Frage. Und zwar gibt es irgendwelche Rundsätze wie oft man die Stomaplatte wechseln muss (z.B. 2x in der Woche) oder ist dies immer abhängig vom Material, Stomaart, Hautverhältnisse.
Danke jetzt schon für die antwort.

lg simone

kein Profilfoto
mond22

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von Chief » 14.05.2008, 10:51

Hallo Simone,

vorab herzlich willkommen hier im Stoma-Forum.
Zu Deiner Frage, ja das ist sehr unterschiedlich und da kann man keine generelle Aussage zu machen. Es hängt aber auch sehr stark von der verwendeten Versorgung ab. Einteiler werden sehr häufig von Colos benutzt. Diese werden bei Bedarf (meistens wenn der Beutel voll ist oder man diesen gegen einen frischen tauschen möchte oder muss) täglich oder auch mehrmals täglich gewechselt. Ileos z.B. verwenden häufiger 2-Teiler und dann bleibt die Basisplatte auch schon mal einige Tage dran, nur der Beutel wird bei Bedarf getauscht. Stelle Deine Frage ggf. bei Bedarf noch etwas präziser dann kann man gezielt auf Deine Frage bzw. Situation eingehen.

Gruß
Uli

kein Profilfoto
Chief

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von inab » 14.05.2008, 12:57

HAllo Simone,

wie Uli es bereits gesagt hat, pauschal kann man das nicht sagen.

Ich wechsele z.B. die Platte meines Colostomas alle 4 Tage, die Beutel dafür z.T. 2mal Täglich ( halt wenn Sie voll sind ). Den Einteiler meines Urostomas wechsle ich alle zwei Tage, um Infekten vorzubeugen, und die Haut zu schonen.

Laut meiner Stomatante sollte die Versorgung alle zwei Tage gewechselt werden. Dies ist vor allem empfehlenswert, wenn unter der PLatte die Häarchen wachsen. Beim abziehen der PLatte kann es dabei schnell zu einer Haarbalgenzündung kommen. Dabei bilden sich dann kleine Eiterpickelchen, die unter der PLatte natürlich nicht so schnell trocknen können. Es nässt dann und die PLatte hält nicht bzw. es juckt und schmerzt !

Wie es bei den Ileos aussieht kann ich Dir leider nicht sagen !


LG

Ingo

kein Profilfoto
inab

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von michelinchen » 14.05.2008, 13:37

hallo simone



bei uns ileos ist das auch sehr unterschiedlich, das hängt von jedem einzelnen persönlich ab. ich benutze ne zweiteilige versorgung und wechsel meine platte in der regel alle zwei tage,selten alle drei tage und den beutel eigentlich 1x täglich. es sei denn der filter verabschiedet sich mal wieder nach kürzester zeit, dann muß ich den beutel auch schon mal zwei mal wechseln.

kein Profilfoto
michelinchen

ehemaliges Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von Melli » 15.05.2008, 23:31

oder ist dies immer abhängig vom Material, Stomaart, Hautverhältnisse.


Willkommen, Mond! :)

Genau so ist es. Ich glaube, jeder fährt da individuell am besten. Mit dem Rat von inab's Stoamberaterin käme ich persönlich zB nicht weit. Ich wechsele ca. alle 4 Tage, einzelne Härchen haben mir nie Probleme bereitet.

In der Regel: so lange nix brennt, juckt, zwickt oder unterläuft, kann man die Platte drauf lassen

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von hexe69 » 16.05.2008, 07:06

hallo und willkommen!
schließe mich meinen vorrednern an,das kommt immer drauf an,ich habe das glück und brauche nur alle 5-7 tage wechseln. bei mir hält die versorgung bombig!!!
nur die beutel wechsel ich ein paarmal mehr am tag da ich keine ausstreifbeutel benutze.


lg

kein Profilfoto
hexe69

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von hmengers » 16.05.2008, 10:28

Hallo,

die Frage hatte ich auch schon mal gestellt und erfahren, dass kein Problem ist, die Basisplatte 4-5 Tage auf dem Stoma zu lassen. bei mir klappt das NORMALERWEISE auch gut, Ausnahmen gerade gestern als ich auch noch den ganzen Tag unterwegs war, morgens eine neue Platte klebte, zwei Stunden später aus Notpack eine neue Platte kleben mußte, weil Gemüsesaft im Gegensatz zu Tomatensaft GAR NICHT verträglich war, was zu zwei weiteren Beutelwechslungen tagsüber führte und einer neuen Platte am Abend. Dummerweise hatte ich nämlich in meinem Pack für unterwegs nicht die Convatec-Paste dabei, sondern die Paste von Coloplast. Dabei hätte ich aufgrund der Warnungen hier im Forum (auf meine Frage) gewarnt sein müssen...

Also normalerweise 1 Platte 4-5 Tage, 2-3 Beutel am Tag ODER 3 Platten am Tag und 4 Beutel.

Kismet, das ist nun mal so. (Eigentlich gehört mein Gejammer ja in eine andere Rubrik.)

Lebbe geht weiter
Herbert

kein Profilfoto
hmengers

ehemaliges Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von helga 60 » 16.05.2008, 15:31

Ich bin genauso verunsichert. Habe bisher meinen Einteiler immer gewechselt, wenn etwas drin war. Meistens erledigt sich bei mir alles morgens in der ersten Stunde und ich habe den ganzen Tag Ruhe. Meine Stomatherapeutin meinte aber, auch abends sollte ich wechseln, auch wenn nichts drin wäre??

Jetzt habe ich eine Entzündung an der Stoma-Naht und soll????? 3 x am Tag ausduschen und auch den Beutel wechseln.

Ich bin Gott sei Dank nicht mehr berufstätig, sonst könnte ich das nicht machen. Wenn ich etwas vor habe, dann mache ich es auch nur morgens und abens. Manchmal meine ich, es könnte eher die Geschäftsfrau als die Therapeutin dahinterstecken.

Wie ist Eure Erfahrung?
Liebe Grüße
Helga

kein Profilfoto
helga 60

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von Monsti » 16.05.2008, 18:49

Hallo zusammen,

da ich ein Ileostoma habe, kann ich nur von diesem berichten.

Ich wechsle, wenn es unter der Platte stark zu jucken und brennen beginnt. Dies ist bei mir i.d.R. nach 3-4 Tagen der Fall, selten schon nach 1-2 Tagen, ebenso selten nach 5-7 Tagen (7 Tage war mein bisheriger Rekord).

Der aggressive Stuhl von uns Ileo-Kängurus ist diesbezüglich vermutlich mal ein echter Vorteil: Wir spüren mehr als deutlich, wann ein Plattenwechsel empfehlenswert ist.

Liebe Grüße
Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Stomaplattenwechsel wie oft?

Beitrag von carla171279 » 16.05.2008, 19:40

Hallo an Alle

Ich bin neu hier im Forum, ich habe seit 8 Jahren ein Urostoma-Ileumconduit .Habe derzeit sehr große Probleme mit Hautentzündungen, Nässe, Juckreiz-somit halten die Platten schlecht und manchmal sösen sie sich ab und ich steh total naß da -könnte heulen:heul:Nehme Beutel und platten von Coloplast, denke ich habe ev. eine Allergie-habe schon soviel ausprobiert.Kann mir jemand weiterhelfen:(

kein Profilfoto
carla171279

Mitglied

Antwort erstellen
59 Beiträge • Seite 1 von 61, 2, 3, 4, 5, 6


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: