Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz – Seite 4

Stellt hier eure Fragen zum Stoma und zur Stomaversorgung, zur Stoma-OP und zur Behandlung von Komplikationen.
In den drei Unterforen dreht sich alles um die drei Stomaarten Colo-, Ileo- und Urostoma und deren kontinente Varianten wie der Ileo- oder der Uro-Pouch.
Antwort erstellen
52 Beiträge • Seite 4 von 61, 2, 3, 4, 5, 6

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von Bag-Owner » 21.06.2013, 07:39

Hey Melanie :winke: ,

ist ja kein Thema, wenn du mit deinem aktuellen System besser zurechtkommst. Dann müssen du/wir uns halt was einfallen lassen, damit dieses "Geruchsproblem" ein für alle mal aus der Welt geschafft wird.

Einige gute Tipps hast du ja schon bekommen. Ich könnte mir noch vorstellen wirklich einen kleinen dezenten, verschließbaren Eimer/Behälter mit in deine Toilette zu nehmen und bei Büroschluss einfach mit nach Hause zu nehmen. Ich weiß, ist wieder mit Umständen verbunden :hmm: .


LG :roseSchenken:
Bag-Owner

kein Profilfoto
Bag-Owner

Moderator und Ansprechpartner des Stoma-Treff St. Wendel

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von charla » 21.06.2013, 09:23

Hallo ...
Ich habe ein Ileo und benutze für die "vollen" Beutel meiner zweiteiligen Versorgung die 5l-Tragegriff-Müllbeutel von swirl (gibt es überall, soll aber auch keine Werbung sein).
Das steht drauf: reissfeste Folie, flüssigkeitsdichter Sicherheitsboden, antibakterieller Wirkstoff, recyclingfähig, grundwasserneutral.
Die finde ich praktisch, weil man die Tragegriffe gut verknoten kann und wenn ich nur den Beutel wechsele knote ich den Müllbeutel, kippe ihn nochmal um und knote dann die Tragegriffe.
Das Päckchen kommt dann in den Mülleimer und wird mit dem Hausmüll entsorgt. Ich habe noch nichts gerochen.
Im 1€-Laden habe ich aber auch schon mal rosa Müllbeutel mit Rosenduft gefunden. Hab ich im Urlaub benutzt.
Aber vielleicht kommt es auch darauf an, was man so isst.
Schönes Wochenende an Alle!
Charla :winke:

kein Profilfoto
charla

Mitglied

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von md2111 » 21.06.2013, 10:46

Also Ihr Lieben, nur mal zur Info: ich habe also gerade versucht, meinen Beutel erst mal im Klo zu entleeren. Das war nix! Ich hab total rumgesaut. An manchen Tagen mag es ja vielleicht ganz gut klappen, wenn er recht „flüssig“ ist, aber heute ist er eher fest/klebrig gewesen. Nee danke. Ich probier dann lieber mal die anderen Varianten aus.
Melli hatte mir einen Link von Amazon geschickt – diese geruchsneutralisierenden Beutel habe ich mir jetzt erst mal bestellt und teste sie ab morgen mal. Alternativ werde ich es dann mit 2 Tüten versuchen und wenn das auch nicht klappt, werde ich mir eine luftdichte Dose mitnehmen (sehr gut dafür: Lock & Lock -> danke hier an Bag-Owner -> gute Idee) und nehme meine Tütchen abends mit nach Hause und entsorge sie direkt in der Mülltonne. Fertig aus.
Aber danke schon mal für Eure ganzen Tipps und Ratschläge. Vielleicht kommen ja noch ein paar dazu!? :winke:

kein Profilfoto
md2111

Mitglied

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von Sabine049 » 21.06.2013, 15:52

:troesten: also Ihr lieben Mitstinkerchen,

für den einen od. anderen der Colostomie-Fraktion, nach ärzlicher Rücksprache, käme doch vllt. die Irrigation in Betracht!? Der Irri.drain wird durchgespült und anschließend eingetütet, verknotet und entsorgt. Wir haben ein kleines Müllgefäß in der Waschküche, wo der Müll zwischengelagert wird, zum Hof hin deponiert, bevor dieser im Mülleimer landet.

Ansonsten entweder IKUPA 2000 verwenden od. wie Bag Owner verfahren. Okay, @hy, Melanie. :winke: , Du arbeitest mit Rastring, allerdings könntest Du doch den zu entsorgenden Beutel so zusammenfalten/aufeinanderlegen, so dass der obere Rastring-rand auf dem unteren aufliegt und indes die volle Tüte wenigstens ansatzweise abgedichtet/verschlossen wird; od. die *Öffnung* mit einem Stückchen Folie/Plaster abkleben!?

Wenn keine Kontraindikation bestehen sollte, ist die zuverlässigste Varante, um Düfte u. Co. mögl. gering zu halten, die regelmässige Irrigation.

LG Sabine

kein Profilfoto
Sabine049

Mitglied

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von Häslein » 21.06.2013, 16:23

Wenn Du den Thead nochmal liest, findest Du noch weitere Maßnahmen, die helfen...man muss es aber schon nutzen.

Nodor oder IKUBA kommen in den Versorgunsbeutel. Dann stinkt es nicht oder kaum noch.

Wenn Stuhl sehr übel riecht, wenn er frisch aus dem Darm kommt, dann stimmt etwas nicht so ganz. Entweder Ernährung oder körperliche Ursachen.

Ein Beispiel aus der Tierwelt: ( Mensch unterscheidet sich weniger vom Tier, als er manchmal denkt! )

Wenn ich meine Hunde nach dem BARF Konzept ernähre, d. h. sie bekommen dann nur und ausschließlich frisches oder vorher gefrostetes Fleisch, roh und ohne Zusätze, wird ihre Stulmenge sehr viel geringer und es riecht nur sehr wenig. Auch nicht, wenn sie Fisch essen.

Füttere ich Fertigfutter, dann riecht es übler, aus Häufchen werden Haufen und sie sind gebläht, besonders dann, wenn das Fertigfutter vom Discounter wäre... :aha:

Hunde sind zu 80 % Fleischfresser, wenn sie das bekommen, was sie sollen, nämlich frisches und unbehandeltes Fleisch, sind sie gesund. Mit hochwertigem Trockenfutter kann ich einen Kompromiss finden...

Mit qualitativ hoher und menschengerechter Ernährung riecht auch der Stuhl viel weniger. Außer, man es hat eine Erkrankung als Ursache.

LG, Häslein

kein Profilfoto
Häslein

Mitglied

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von Mücke » 22.06.2013, 12:49

Hallo,

ich merke bei mir wenn ich was mit Eiern esse riecht es stark.
Aber ich merke es auch bei Medikamenten.Je nachdem was ich einnehmen muss riechs mal méhr und mal weniger.

Ich benutze auch Ikupa oder Pfefferminzöl.

LG Mücke

kein Profilfoto
Mücke

Mitglied

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von Kienante » 22.06.2013, 18:45

Hallo Melanie :winke:

Ich weiss ja jetzt nicht, wie es sich bei Euch in Mühlheim verhält, aber hier in HH stellt die Stadt kostenlose (bitte jetzt nicht lachen !) "Gassibeutel" zur Verfügung, da Hundehalter verpflichtet sind, die Hinterlassenschaften ihres Lieblings zu beseitigen.

Da diese ja nun explizit für Kot hergestellt werden, habe ich sie auch ausprobiert (der Vater meines Sohnes kam mit der Idee, ich habe erst gedacht, der will mich vera......lbern :D ) und siehe da - sie haben die optimale Grösse, sind schwarz, blickdicht und nach dem zuknoten absolut geruchsneutral :super: , ich habe bisher noch bei keinem gekauften oder vom Versorger gelieferten Beutel erlebt, dass all diese Voraussetzungen erfüllt waren :(

Bekommen kann man sie hier bei jedem Drogeriemarkt an der Kasse, und das, wie schon gesagt, auch noch kostenlos ;)

Frag' doch einfach 'mal bei Dir nach, ansonsten kannst Du mir auch per PN Deine Adresse schicken, dann schicke ich Dir 'mal ein "Care-Paket", habe ich auch schon bei einigen anderen Mitgliedern gemacht ;) .

Ansonsten findest Du hier noch Tips für die Entsorgung, aber Vorsicht - sie sind nichts für zartbesaitete Gemüter, deshalb habe ich sie auch bei unseren Rockern eingestellt :D :D

Bitte auf Seite 103 gehen, einen Moment warten -

und dann viel Spass ;)


http://www.stoma-forum.de/topic.php?id= ... 03&#172954


Maren

kein Profilfoto
Kienante

Mitglied

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von JuttaJ » 18.06.2015, 16:14

Hallo,
seitdem ich Windelbeutel mit Frischeduft (Babylove 100 Stck.1,79) von DM
nehme.....also erst alles in den Abfallbeutel.. dann in den Windelbeutel,
hat sich der Geruch gebessert.Der Beutel muß dann nicht sofort entsorgt werden.
Auch wenn er noch ein bisschen liegt....es riecht nicht!!!!!!!!!!!
Viele Grüße Jutta

kein Profilfoto
JuttaJ

Mitglied

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von md2111 » 19.06.2015, 12:19

Hallo Ihr Lieben,

inzwischen habe ich mich damit abgefunden, dass es in dem Raum immer mal etwas strenger riecht bzw. ich benutze jetzt immer zwei Tüten - die blauen blickdichten, die von Coloplast mitgeliefert werden. Fertig. Die Putzfrau entleert den Eimer jeden Morgen, so dass es gar nicht erst so lange steht und den Raum verpestet. ;)
Also, Problem jetzt gelöst. :super:

LG Mel

kein Profilfoto
md2111

Mitglied

Beutelentsorgung / Entsorgung -> Abfalleimer im Bad und ganz

Beitrag von Banditensocke » 20.06.2015, 08:51

Mir erschliesst sich nicht, wieso jemand mit einer Kolostomie, der aber 3 - 4 x / Tag den Beutel wechseln muss, nicht zu einem Ileo-Beutel-greift, und den dann eben ganz normal entleert.

Das ist doch immense Ressourcenvernichtung, dann jedesmal einen frischen Beutel zu verwenden!

Auch das Problem mit dem stinkenden WC hat sich dann erledigt - man entsorgt seine Ausscheidungen ja ganz normal wie jeder andere auch über´s WC.

Ich verwende schon immer und trotz Kolostomie die Ileo-Beutel, und muss daher Versorgungen nur im Notfall mal aushäusig wechseln, habe ergo auch nirgends ein Stink-Problem, und vor allem immer einen flachen Beutel, denn ich kann ja jederzeit "entlasten".

Für mich die praktikabelste aller Lösungen.

Zuhause entsorge ich darüber hinaus die Abfälle immer gleich nach draußen in die Mülltonne, und so kann also auch nirgends ein Versorgungs-Beutel vor sich hindampfen.

kein Profilfoto
Banditensocke

Mitglied

Antwort erstellen
52 Beiträge • Seite 4 von 61, 2, 3, 4, 5, 6


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: