Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

schwimmen mit stoma – Seite 1

Du hast ein Urostoma und Fragen zur Harnableitung? Diskutiert mit anderen Betroffenen eure Fragen zu einem Ileum- oder Colon-Conduit und anderen Formen der Harnableitung (Operation, Stomaversorgung beim Urostoma, mögliche Komplikationen (z.B. Harnwegsinfekte, Harnkristallbildungen), kontinente Alternativen wie der Mainz-Pouch II usw).
Antwort erstellen
52 Beiträge • Seite 1 von 61, 2, 3, 4, 5, 6

schwimmen mit stoma

Beitrag von cindra » 25.02.2017, 16:48

hallo ich habe erst seit 4 Wochen ein Stoma. im großen und ganzen komme ich gut damit zurecht, aber manchmal kommen doch noch fragen auf. ich fahre Ostern in Urlaub und möchte auch schwimmen gehen. muß ich jedesmal danach den beutel wechseln?

kein Profilfoto
cindra

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von saoirse » 25.02.2017, 18:47

Hallo Cindra,

herzlich willkommen im Forum.

Den Beutel musst du nicht jedesmal wechseln. Du musst ihn nur trocken kriegen :D Nach dem Schwimmen solltest du aber kontrollieren, ob die Platte noch richtig sitzt.

Eine Stomaschwester hat mir geraten nicht mit frisch geklebter Platte ins Wasser bzw. in die Badewanne zu gehen. Dann wäre es also besser die Versorgung nicht vor sondern nach dem Schwimmen zu wechseln - falls du denn wechseln müsstest.

Ich hatte leider eine Wundheilungsstörung und konnte einige Monate nicht schwimmen oder baden. Mein erstes Bad war dann himmlisch :DD

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von floW59 » 25.02.2017, 19:34

Hallo cindra,
hatte ca 5 Monate einen Ileostoma und bin damit selbstverständlich auch im Wasser gewesen
aber auch regelmäßig duschen. Ein Malheur, ist mir nicht bekannt. Muss natürlich dazu sagen,
dass meine Beutel eine hervorragende Kleberhaftung hatten. Es gibt allerdings auch 2
unterschiedliche Varianten zum Einen den 1 Teiler den ich hatte und 'ne hervorragende
Haftung besaß, bekam ich auch nur mit Hilfe eines Haftlöse Sprays wieder runter ja und
dann gibt es noch einen 2 Teiler, bestehend aus Beutel mit Klickverschluss und einer Basis-
platte. Bei der letzten Variante, weiß ich nicht, wie sie sich verhält, wenn sie mit Wasser in
Berührung kommt. Das sollte man vielleicht vorher mal antesten, ob sich die Basisplatte löst!
Aber eigentlich sollten beide Varianten wenn die Haftung okay ist, auch wasserdicht sein.
Auskunft darüber, erhältst du aber auch von deinem/r "Stomatherapeut"/in.
LG floW59 :) :winke:

kein Profilfoto
floW59

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von floW59 » 25.02.2017, 19:51

Hi contra,
ich bins nochmal. Habe gerade festgestellt, das bei dieser Antwort die ich dir geschickt habe,
ich nicht genau weiß, ob es sich bei dir um ein Uro oder Ileostoma handelt? Hatte jetzt nur
den Ileostoma Beutel dargestellt. Sorry, wenn ich mich da vertan habe!

LG floW59 ;) :ichKannsNichtGlauben:

kein Profilfoto
floW59

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von cindra » 25.02.2017, 20:21

danke für die antworten.
habe ein urostoma mit einteiliger versorgung

kein Profilfoto
cindra

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von doro » 25.02.2017, 20:51

Hallo Cindra,

Mit Stoma,auch mit Urostoma kannst Du baden,duschen und saunieren,ganz ohne Probleme.

Wenn ich in warmen Gefielden bin,reiße ich mir nach dem Baden nur das Fließ vom Beutel und trockne ihn normal mit Handtuch.Den Rest erledigt die warme Luft.
Bei Einteilern,würde ich nach dem Baden wechseln.
Es hat sich gezeigt,das die Basisplatten nach dem Baden besonders gut haften :DD

kein Profilfoto
doro

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von saoirse » 26.02.2017, 09:37

Hallo Doro,

warum würdest du bei einem Einteiler wechseln und bei einem zweiteiligen System nicht :?

@cindra: bei deiner Frage ist die Stomaart völlig egal. Wir benutzen alle die gleichen Platten - nur der Verschluss der Beutel ist unterschiedlich. :winke:

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von doro » 26.02.2017, 10:07

saoirse hat geschrieben:Hallo Doro,

warum würdest du bei einem Einteiler wechseln und bei einem zweiteiligen System nicht :?

:winke:

Hmm, gute Frage ;) aber Sinn meiner Antwort ist: Mir stehen monatlich,eigentlich, nur 30 Beutel zu.Bei Einteilern ist die Menge,wenn ich mich recht erinnere,etwas höher.?
Das ist Einzig meine Begründung.Sollten auch Einteiler auf 30 Stck. Im Monat reglementiert sein,möge man mich belehren. :winke:

kein Profilfoto
doro

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von floW59 » 26.02.2017, 10:29

Hallo doro,
beim Einteiler beträgt die Menge ebenfalls "30 BEUTEL"

LG floW59 :)

kein Profilfoto
floW59

Mitglied

schwimmen mit stoma

Beitrag von doro » 26.02.2017, 11:30

Dank Flow59! :winke:
Damit auch sehr begrenzt.Da ja überall gespart wird,haben es die Uros sicher auch nicht einfacher :(
Und trotzdem lassen wir uns den Spass am Baden,wo auch immer,nicht nehmen. :absauf:

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Antwort erstellen
52 Beiträge • Seite 1 von 61, 2, 3, 4, 5, 6


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: